weather-image

Schuldebatte: Grießner kritisiert Mehrheitsgruppe

Salzhemmendorf (hen). Der Ton in der Debatte um die Schulschließungen wird jetzt auch unter den Politikern härter: Karl-Heinz Grießner jedenfalls, Ortsbürgermeister von Wallensen und SPD-Ratsmitglied, schoss bei der Sitzung des Ortsrates Wallensen am Montagabend quer.

veröffentlicht am 02.02.2011 um 06:06 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 17:41 Uhr

schule
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Salzhemmendorf (hen). Der Ton in der Debatte um die Schulschließungen wird jetzt auch unter den Politikern härter: Karl-Heinz Grießner jedenfalls, Ortsbürgermeister von Wallensen und SPD-Ratsmitglied, schoss bei der Sitzung des Ortsrates Wallensen am Montagabend quer. Er wirft der Mehrheitsgruppe aus CDU, Grünen und FWS vor, den gemeinsam gefundenen Weg verlassen zu wollen und – anders als im Konzept dargelegt – statt der Grundschule Salzhemmendorf als alleiniger Schule auch die in Oldendorf aufrechterhalten zu wollen.

„Dann wäre Wallensen der einzige Verlierer“, sagte Grießner, und kündigte an, diesem Plan seine Zustimmung zu verweigern. Dass von dem ursprünglichen Konzept abgewichen werden soll und die Oldendorfer Schule doch bestehen bleiben soll, habe er Äußerungen einzelner Politiker entnommen. „Die Mehrheitsgruppe ist für mich nicht verlässlich“, kritisiert Grießner. Mehr dazu in unserer Printausgabe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt