weather-image
16°
Internes Forum bereitet Entscheidung vor

Schülerzahl sinkt dramatisch – was tun?

Salzhemmendorf (hen). Was wird aus den Grundschulen? Mit dieser Frage werden sich in naher Zukunft die Ratspolitiker eingehend befassen müssen. Waren es im Jahr 1976, also kurz nach der Gebietsreform, noch 800 Schüler, wird diese Zahl in absehbarer Zeit – bereits in den Jahren 2014/15 – dauerhaft unter 280 abrutschen. Die Schülerzahl nimmt proportional weit mehr als die Gesamtbevölkerung ab. Die vier Grundschulen, die alle als Kleinschulen anzusehen sind, haben jede für sich mit Problemen zu kämpfen. Um ein „zukunftsfähiges Gesamtkonzept für die Grundschulen im Flecken Salzhemmendorf“ zu erhalten, gab es jetzt eine nichtöffentliche Veranstaltung, zu der als Referenten und Schulexperten Jens Hegemann, Universität Hildesheim, Prof. Dr. Hermann Veith, Universität Göttingen, Vera Kirchhoff-Bödecker, Landesschulbehörde Hannover, Wolfgang Müller, „Stadtregion“ Büro für Raumanalysen und Beratung, und Jutta Nolte, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, eingeladen waren. Neben Elternvertretern waren zahlreiche Ratsmitglieder anwesend.

veröffentlicht am 27.04.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 09:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Auch wenn es sich hier unumstritten um ein sehr sensibles und schwieriges Themenfeld handelt, so dürften den Entscheidungsträgern sowie allen anderen Teilnehmern umfänglich und verständlich Informationen zur Verfügung stehen“, sagt Bürgermeister Martin Kempe. Nun müsse die Politik beraten und entscheiden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt