weather-image
14°

Schon bald keinen Boden mehr unter den Füßen

Bisperode (gro). Miniaturlandschaften unter sich, den Horizont vor Augen, keine Grenzen: Nach langen Vorbereitungen beginnt bald wieder die Flugsaison für die Piloten des Luftsportvereins Hameln. Statt in die Werkstatt des Flugplatzes Bisperode geht es dann wieder hoch hinaus in den Himmel.

veröffentlicht am 12.03.2012 um 14:31 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 15:21 Uhr

Manfred Florian in dem Ultraleichtflugzeug. Er prüft den Motor und die Drehzahlen. Foto: gro
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Seit Oktober überprüfen die Piloten die Fluggeräte, nehmen kleinere Reparaturen und Wartungen an den neun Segelflugzeugen und dem Motorsegler vor. Dazu treffen sich die Piloten des Luftsportvereins seit einigen Wochen regelmäßig an jedem Wochenende. Für die Flugschüler war zusätzlich Theorieunterricht angesetzt.

Wie sich die „Himmelsstürmer“ auf die Saison vorbereiten, was alles zu tun ist, um die Segelflieger flott und die Jung-Piloten fit zu machen, lesen Sie in der Printausgabe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare