weather-image
Seminar für Angehörige von Betroffenen

Schluckstörung – was ist das?

Coppenbrügge. Ein Seminar für Angehörige von Dysphagie-Patienten – eine Erkrankung, bei der die Schluckabläufe gestört sind – findet am Dienstag, 9. Februar, ab 15.30 Uhr im Krankenhaus Lindenbrunn statt. Themen der Veranstaltung sind:

veröffentlicht am 03.02.2016 um 09:08 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:51 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Symptome der Schluckstörung („Dysphagie, was ist das?“)

Umstellungen im Essverhalten („Worauf muss ich zukünftig bei der Ernährung achten?“)

Empfehlungen zur Anpassung der Kostform an die Schluckstörung

Jeder Teilnehmer erhält den Dysphagie-Führerschein. Die Therapeuten wollen Grundwissen im Umgang mit gestörten Schluckabläufen sowie daraus folgende Ernährungsempfehlungen und Strategien für die angepasste orale Ernährung vermitteln. Zusätzlich erhalten die Teilnehmer ein umfangreiches Beratungsheft zum Thema Dysphagie inklusive zahlreicher Kostformempfehlungen zu allen Mahlzeiten des Tages.

Die Informationsveranstaltung dauert ca. 75 Minuten und findet im Gebäude 4, gegenüber dem Krankenhaus, im großen Schulungsraum, statt.

Zu den Angehörigenseminaren sind Angehörige von Menschen eingeladen, die von einer neurogenen Dysphagie betroffen sind.

Unabhängig davon, ob die Angehörigen als Patienten im Krankenhaus Lindenbrunn aufgenommen wurden oder nicht, ist die Teilnahme für alle Interessierten kostenlos.

Um Anmeldung unter dysphagie@krankenhaus-lindenbrunn.de oder telefonisch unter der Rufnummer 05156/782-380 wird gebeten.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt