weather-image

Schillers Schädel in einer Hutschachtel

Coppenbrügge (sto). In 80 Minuten um die Welt in der Kapelle Marienau, ein Batzen Geld in der Grillhütte Dörpe, Schillers Schädel in einer Hutschachtel im Innenhof der Burg Coppenbrügge, ein toter Wischmop in der Grundschule Coppenbrügge, eine Baumfresserin am Waldrand von Brünnighausen – die „11. Coppenbrügger Lesewoche“ von „Unser Dorf liest“ war gefüllt mit kuriosen, spannenden, heiteren und nachdenklich stimmenden Geschichten.

veröffentlicht am 07.07.2009 um 14:51 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 02:41 Uhr

lesweo
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Coppenbrügge (sto). In 80 Minuten um die Welt in der Kapelle Marienau, ein Batzen Geld in der Grillhütte Dörpe, Schillers Schädel in einer Hutschachtel im Innenhof der Burg Coppenbrügge, ein toter Wischmop in der Grundschule Coppenbrügge, eine Baumfresserin am Waldrand von Brünnighausen – die „11. Coppenbrügger Lesewoche“ von „Unser Dorf liest“ war gefüllt mit kuriosen, spannenden, heiteren und nachdenklich stimmenden Geschichten. Fortsetzung folgt – im kommenden Jahr. Das abwechslungsreiche Literaturvergnügen hat insgesamt etwa 400 Bücherfreunde angelockt, die nach jeder Lesung „literarisch gestärkt“ ihren Heimweg antraten. „Die zufriedenen Gesichter motivieren, weiterzumachen“, betonte Heiner Stender. An dem Abend in Dörpe erinnerte der Sprecher der Kultur-Initiative an den 2007 verstorbenen Initiator der Lesewoche – Hartmut Klappenbach.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt