weather-image
13°

Faire Spiele, tolle Stimmung, wenig Tore

Schiller-Gymnasium verteidigt KGS-Cup

Salzhemmendorf. Spannender hätte der KGS-Postbank-Christmas-Cup kaum verlaufen können: Beim nunmehr vierzehnten Aufeinandertreffen der besten Schulmannschaften dieser Region in der Sporthalle Salzhemmendorf setzten sich die Schiller-Kicker im Finale erst nach Neunmeterschießen mit 2:0 gegen die Erstvertretung der KGS Salzhemmendorf durch.

veröffentlicht am 20.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 23:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Allerdings gab es in diesem Jahr auch einen Tor-Negativ-Rekord. Noch nie zuvor wurden bei den inoffiziellen Hallenfußball-Schulmeisterschaften so wenige Tore gezählt: Nur 41 Treffer wurden in den 15 Spielen bejubelt, drei Spiele endeten torlos. Auch spielerisch konnte an das anspruchsvolle Niveau der vergangenen Jahre nicht herangereicht werden. In Gruppe 1 setzte sich die KGS Salzhemmendorf mit drei Siegen durch. Platz zwei sicherten sich die Pattenser, die die Sertürner im entscheidenden Spiel kurz vor Schluss mit 3:2 besiegten. Punktlos blieben die Kicker der Theodor-Heuss-Realschule. In der zweiten Gruppe qualifizierten sich das Schiller-Gymnasium und die Zweitvertretung der KGS Salzhemmendorf für die Vorschlussrunde; die Wilhelm-Raabe-Realschule und das Humboldt-Gymnasium schieden aus. Ärgerlich für die Pyrmonter war, dass sie in allen Begegnungen das bessere Team stellten, aber komplett torlos blieben. In den Halbfinals kam es zum Showdown der beiden Ostkreis-Teams; die KGS I besiegte die Zweite nach hartem Kampf und 0:1-Rückstand mit 2:1. Das Schiller-Gymnasium setzte sich gegen Pattensen mit 1:0 durch. Das kleine Finale entschied die KGS II durch ein 3:1 gegen die KGS Pattensen für sich.

Neben den vier erstplatzierten Teams, die einen Spielball bekamen, erhielten Kilian Neufeld (Schiller) als bester Torhüter, Kevin Schumacher (KGS Salzhemmendorf) als bester Torschütze sowie Sean Millard (Schiller) als bester Spieler einen Pokal als Auszeichnung. Im Neunmeterschießen der Lehrerauswahl um den stellvertretenden Schulleiter Dr. Wilhelm Koops, Hauptschulleiter Sebastian Happe, Nils Flagge sowie Anja und Mark Dippe und awesa-Chef Matze Koch gegen die Schüler-Auswahl der KGS verbuchten die Pennäler einen 4:3-Erfolg. Mit Reinhard Stolpe und Günther Wehder waren zwei erstklassige Schiedsrichter aktiv. Und Fachbereichsleiter Oliver Steffan lobte: „Auch das Technikteam hat ganze Arbeit geleistet.“ red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt