weather-image
10°
Hallenbad-Teil wird fürs Baden gesperrt

Sanierung der Ith-Sole-Therme startet Montag

SALZHEMMENDORF. Als eine Investorengruppe die Ith-Sole-Therme aus der Insolvenz aufkaufte, war angesichts des jahrzehntelangen Investitionsstaus klar: „Um der Therme wieder zu ihrem alten Glanz zu verhelfen, „sind wir einfach gezwungen, schnell zu investieren“, erklärt Julian Meser, geschäftsführender Gesellschafter. Beginnen soll die Rundum-Modernisierung des Thermalbades Montag, 16. Juli.

veröffentlicht am 13.07.2018 um 11:22 Uhr
aktualisiert am 13.07.2018 um 19:00 Uhr

Mit der Modernisierung der zentralen Schwimmhalle werden die Bauarbeiten am Montag in der Therme beginnen. Fotos: joa
Joachim Zieseniß

Autor

Joachim Zieseniß Reporter Coppenbrügge-Salzhemmendorf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ab da wird der Hallenbad-Teil der Therme vermutlich bis Mitte/Ende September für den Badebetrieb gesperrt sein.

Bis zum Sommer kommenden Jahres soll das Bad vom Dach bis zur Technik im Keller voll durchmodernisiert und auf den neuesten Stand gebracht sein, kündigt Meser an. Unter dem Vermarktungs-Titel „Gesundheitsbad und mehr“ sollen hierfür in nächster Zeit schätzungsweise über eine Million Euro in die Hand genommen werden.

Gleich zu Beginn der Bad-Modernisierung müssen an neun der zwölf Stützpfeiler der Schwimmhalle die Fundamente saniert werden. Hier hat die aggressive Sole an der Eisen-Monierung Korrosionsschäden verursacht. Anschließend wird das Wasser aus dem Innenbecken und dem Whirlpool in der Kaskade abgelassen, um Fliesen und Unterwasser-Scheinwerfer auszutauschen. Dort hatten sich nach 30 Jahren Betrieb immer wieder Fliesen gelöst und waren mit Unterwasserkleber nicht dauerhaft zu reparieren.

Julian Meser an der im Bau befindlichen Pool-Bar.
  • Julian Meser an der im Bau befindlichen Pool-Bar.

Auch der Beckenumgang soll in diesem Arbeitsgang saniert und abgedichtet werden. Während dieser Modernisierung werden Quellbecken sowie Inhalation, das Dampfbad, Ruheraum und Saunabereich weiter geöffnet sein. Ihre Runden im 34 Grad warmen Wasser können die Gäste während dieser Phase aber nur im Außenbecken drehen. Dort gibt es als einen Sonder-Service demnächst eine Pool-Bar, aus der man sich im Becken Drinks bestellen kann.

Nach zweieinhalb Monaten sollen die Arbeiten im Hallenbad, die man wegen des Gästeaufkommens extra in die Sommermonate gelegt hat, abgeschlossen sein. Dann wird das mit Planen abgehängte Innenbecken wieder geöffnet. Anschließend gehen die Arbeiten – unbemerkt für den Badebetrieb – im Technikkeller eine Etage tiefer weiter. Dort wird die im Laufe der Jahre undicht gewordene Betondecke unter den Badeinrichtungen neu abgedichtet, Rohrleitungen und Badetechnik werden ebenso wie die Lüftung erneuert. Dort wurden die notwendigen Wartungen über die Jahre vernachlässigt, erklärt Meser.

Trotz der erheblichen Investitionen wird es in der Ith-Sole-Therme erst einmal keine Erhöhung der Preise geben, verspricht der geschäftsführende Gesellschafter: „Darüber wird derzeit nicht einmal im Ansatz nachgedacht“, so Meser. Mit derzeit 18,50 Euro sei der Eintritt in Salzhemmendorf derzeit sogar „im unteren Bereich“.

Für Gäste, die der Therme auch während der Hallenbad-Umbauzeit die Treue halten, hält die Thermen-Leitung ab dem 16. Juli auch eine Sonderaktion bereit: Alle Besucherinnen und Besucher erhalten dann eine Treuekarte, und bei jedem vierten Eintritt gibt es einen Sonder-Service nach Wahl – vom freien Eintritt über ein freies Essen mit Getränk bis hin zur Fußpflegebehandlung.

Kommt noch hinzu: Jeder Gast kann außerdem mit seiner vollen Karte an einem Gewinnspiel teilnehmen. Zu gewinnen gibt es eine Jahreskarte, eine Heißluftballonfahrt oder einen Wellnesstag für zwei Personen in der Ith-Sole-Therme.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt