weather-image
37°

Gemeinde stellte knapp 20 000 Euro für Wagen zur Verfügung

Salzhemmendorfer Feuerwehr erhält neues Einsatzleitfahrzeug

Salzhemmendorf (gök). 35 000 Euro waren dieses Jahr im Haushalt des Flecken Salzhemmendorf für ein neues Feuerwehrfahrzeug vorgesehen. Angeschafft werden sollte ein neuer Mannschaftstransportwagen (MTW) für den Stützpunkt in Wallensen/Thüste. Doch Mitte des Jahres erhielt der Salzhemmendorfer Ortsbrandmeister Thomas Hölscher einen bitteren Anruf vom Bauhof des Fleckens. Der Einsatzleitwagen (ELW) der Feuerwehr war in einem so schlechten Zustand, dass er nicht durch den TÜV kam. Dank eines Kompromisses mit dem Ortsbrandmeister Jens Roloff aus Wallensen konnten sich die Salzhemmendorfer nach einem gebrauchten Fahrzeug umsehen. Allerdings war aufgrund des niedrigeren Ansatzes eine Neubeschaffung nicht möglich. Die Gemeinde stellte knapp 40 000 Euro für beide Fahrzeuge zur Verfügung, wovon knapp 20 000 Euro für das Fahrzeug in Salzhemmendorf vorgesehen waren, das nun übergeben werden konnte.

veröffentlicht am 04.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 23:41 Uhr

270_008_6022363_lkcs102_0412.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?