weather-image
27°
Christlicher Liedermacher Clemens Bittlinger singt über den Glauben

Rockpastor mit sanften Tönen

Wallensen. Die Ankündigung als besonderes Konzert war nicht zu viel versprochen. Beim letzten Konzert 2009 in der Wallenser St.-Martin-Kirche ging es noch etwas rockiger zur Sache. Seinem Beinamen Rockpastor kam Clemens Bittlinger vor dreieinhalb Jahren eher nach. Dieses Mal ging es eher in Richtung christlicher Liedermacher. Denn dieses Mal präsentierte der baden-württembergische Pastor Bittlinger sein Programm „Perlen des Glaubens“, mit dem er schon länger durch den deutschsprachigen Raum Europas tourt.

veröffentlicht am 18.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 10:41 Uhr

270_008_6418344_lkcs104_1806.jpg

Autor:

Christian Göke
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gemeinsam mit Kirstin Faupel-Drevs, die schon lange mit dem Perlenband lebt und arbeitet, hat er das Album entwickelt. Die Pastorin, die in Aumühle bei Hamburg ein Haus der Stille führt, ist Autorin und Sprecherin der 13 Texte, die von einem Menschen handeln, der auf der Suche nach dem Wichtigsten im Leben ist. Mit dem Perlenband in der Hand macht er sich auf die Suche – Perle für Perle.

Zusammen mit seinen musikalischen Begleitern David Plüss am Keyboard, Helmut Kandert am Schlagzeug und Bettina Alms an der Geige oder Flöte animiert er die rund 150 Besuche zum Mitsingen. Mittels Projektor werden einzelne Textpassagen auf die Leinwand geworfen, damit die Zuhörer auch textsicher mitsingen können. In den Liedern geht es dabei um Glauben, Hoffnung, Lebensfreude oder Liebe. Zu nahezu jedem Lied gibt Bittlinger seine Gedanken preis und spielt sich mit Bettina Alms die Worte nur zu. Dabei nimmt er seine Zuhörer mit auf eine spirituelle Reise, bei der kaum ein Wunsch zu kurz kam. Aber auch der Wortwitz nicht: So bekennt Bittlinger, dass er sich morgens manchmal im Spiegel nicht wiedererkenne: „Ich kenne dich zwar nicht, aber ich wasche dich trotzdem!“

Die Zuhörer genossen das Konzert, das durch die gute Akustik in der Kirche besonders zur Geltung kam.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare