weather-image
22°

Reservistenkameradschaft unter neuer Führung

Coppenbrügge (cgü). Nach 19 Jahren an der Spitze der Reservistenkameradschaft Coppenbrügge gibt Bernd Geißler den Stab an seinen bisherigen Stellvertreter Klaus Rohrmann weiter.

veröffentlicht am 11.03.2009 um 14:34 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 11:21 Uhr

Der neue Vorstand
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Kreisvorsitzender Ernst Nitschke aus Emmerthal dankte dem scheidenden Vorsitzenden für die erfolgreiche Leitung der Reservistenkameradschaft, die in dieser Zeit zu einer der mitgliederstärksten und aktivsten in der gesamten Kreisgruppe heranwuchs.  Überregionale Bekanntheit erreichte sie durch die Ausrichtung des „Springer Wisent“, dessen Durchführung auch bei der Bundeswehr Anerkennung fand. Auszeichnungen dafür hatte er allerdings nicht mehr dabei, da diese bereits im Laufe der Jahre verliehen worden waren.
 Große Fußstapfen also für Klaus Rohrmann, der nun für die kommenden vier Jahre auf dem Deck der Reservistenkameradschaft das Sagen haben wird. Dabei unterstützt ihn mit seinem 1. Stellvertreter Markus Teschner und dem neuen Kassenwart Fabian Salzbrunn eine junge Truppe. Die Erfahrung bringen Schriftführer Olav Grünhagen und als „Graue Eminenz“ Bernd Geißler ein, der dem Zusammenschluss als 2. stellvertretender Vorsitzender erhalten bleiben wird.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare