weather-image
16°

Maisernte beginnt / Behinderungen durch Transporte in Lauenstein möglich

Reif für die Energieerzeugung

Lauenstein (gök). Prüfend begutachtet Moritz Ehle einen Maiskolben auf einem seiner Felder. Der Mais könne seit Wochenbeginn geerntet werden, sagt er. Mithilfe eines Lohnunternehmers wird der Mais auf den Feldern gehäckselt und dann mithilfe vieler Transportwagen Richtung Lauenstein zu der Biogasanlage gefahren, die Moritz Ehle zusammen mit Cort Brinkmann aus Weenzen betreibt. Zwei Wochen wird voraussichtlich der Transport des Häckselmaises dauern, ehe die Felder abgeerntet sind. Zu Verzögerungen könne es dabei nach seiner Ansicht höchstens aufgrund der ungewissen Wetterlage kommen.

veröffentlicht am 25.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:41 Uhr

270_008_5849587_lkcs101_2509.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Im Vorfeld des Baus der Anlage war Ehle gewillt, den Anwohnern entgegenzukommen und die Anlieferungen des Maises über die Landstraßen 462 und 425 durchzuführen, um den Verkehr nicht zu behindern. Das hat er immer noch vor. Allerdings finden gerade auf der Landstraße 462 zwischen Hemmendorf und Salzhemmendorf Straßenbauarbeiten statt, sodass es durch die Ampelanlage dort zu Verzögerungen kommen könnte. „Die Straßenverkehrsbehörde wollte auf Anfrage zwar kürzere Ampelphasen prüfen, aber wir wissen noch nicht, ob das ausreicht“, so Ehle. Er könne daher nicht ausschließen, dass bei der Mais-Anlieferung auch Transporte durch das Ortszentrum von Lauenstein laufen werden. „Der Betrieb des Lohnunternehmers ist mit hohen Kosten verbunden und wir können uns ein Stocken in der Anlieferung kaum leisten“, so die Begründung. Zuallererst werden die Anlieferungen über die beiden Landstraßen getestet, ehe man eventuell notgedrungen in das Ortszentrum ausweichen werde. Ehle rechnet damit, dass in den nächsten Tagen auch die zweite Biogasanlage in Lauenstein mit der Anlieferung beginnen wird, sodass der Verkehr erkennbar zunehmen werde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?