weather-image

Waldkindergarten am Ith nimmt "Forschergeist"-Preis entgegen

Preisgekrönte Forscherminis eröffnen Bienenmuseum

Coppenbrügge. "Was brummt denn da in der Weide?", war am Dienstag zwischen Donner, Sonne, Schnee und Sturm nicht wirklich die Frage des Tages am Bauwagen des Waldkindergartens am Ith - aber Grund für hohen Besuch aus der Landes- und Bundeshauptstadt sowie einen von 16 Stops des lila "Forschergeist"-Mobils auf 4500 Kilometern Deutschlandtour.

veröffentlicht am 26.04.2016 um 15:41 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:48 Uhr

Waldkindergarten Forschergeist

Autor:

Ingrid Stenzel
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Als einziger Waldkindergarten deutschlandweit haben die Ithkinder mit ihrem Projekt zur Lebenswelt der Hummeln, Wildbienen und Honigbienen den niedersächsischen Landessieg des naturwissenschaftlich, mathematisch-technischen KITA-Wettbewerbs der Stiftungen Telekom und "Haus der kleinen Forscher" errungen (wir berichteten). Jetzt wurden die kleinen Forscher mit Glückwünschen, ausdrücklicher Anerkennung, einem Scheck (2000 Euro) und einem Pokal von der Niedersächsischen Umweltstaatssekretärin Almut Kottwitz und Michael Fritz  ("Haus der kleinen Forscher") geehrt. Gemeindebürgermeister Peschka gratuliert mit freiem Freibadsommer, Ortsbürgermeisterin Dröge mit Gratiseis beim Italiener. Und die kleinen Forscher sind glücklich wie Bolle: haben Kies geharkt, tagelang Kräuter gesammelt, gerupft, geseiht und ein Sterne verdächtiges Bärlauch-Löwenzahn-Endlosbuffet mit Keks, Quiche, Crème, Pizza, Punsch und Sirup angerichtet. Genießen jetzt das Pladderwetter nach Waldkindergartenkindart in stressgetestetem  Waldkindergartenoutfit: insbesondere dann, wenn alle Gäste unter das schützende Pavillondach flüchten. "So fängt großes Forschen im Kleinen an", begeistert sich Fritz. Und, weil Bienen ja, nicht nur wegen des Aprilwetters, "gestern" sind, weil inzwischen längst "gekräutert" wird - überreichen kleinen Coppenbrügger Forscher der Staatssekretärin eine Schere und bitten um Eröffnung des ersten, ihres "Coppenbrügger Bienenmuseums" im Ith-Bauwagen. Fachkundliche Führer durch ihr Projekt des Vorjahres sind sie alle.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt