weather-image
17°
„Titanen on Tour“: Planwagenkorso macht Station in Diedersen / „Ein wunderbares Erlebnis“

Planwagen-Treck führt in die Geschichte

Diedersen (sto). „Endlich ist in Diedersen mal was los!“, rief eine junge Frau vergnügt. Wie viele andere war auch sie am späten Nachmittag des Pfingstsonntags zum Gutshof der Familie von Hake gekommen, um majestätische „Titanen“ aus der Nähe zu sehen, ihnen beim Duschen zuzuschauen, einen Blick in die Planwagen zu werfen und mit den in historischen Kostümen gekleideten „Titanen-Leuten“ ins Gespräch zu kommen.

veröffentlicht am 01.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 04:41 Uhr

270_008_4113369_lkcs103_02.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Fazit der ungewöhnlichen Veranstaltung mit einem von Kaltblütern gezogenen Planwagentreck: Der Besuch der „Titanen on Tour“, die einen Tourenstopp in Diedersen eingelegt hatten, war nicht nur eine kleine Attraktion für den Ort, sondern auch eine touristische Annäherung des Fleckens Coppenbrügge und der Bundesländer Brandenburg sowie Sachsen-Anhalt. „Das ist Werbung für unsere Region“, freute sich Gemeindebürgermeister Hans-Ulrich Peschka. Die Besucher nutzten die Gelegenheit, ihre Region, den im südwestlichen Brandenburg und im östlichen Sachsen-Anhalt gelegenen Fläming, vorzustellen – mit seinen landschaftlichen Schönheiten und seinen historischen Wurzeln. Diese nämlich sind der Anlass für den historischen Treck.

1200 Kilometer von

Brügge nach Brück

Mit ihrem Treck „Titanen on Tour“ greifen die Veranstalter, das sind der „Kaltblut-Zucht- und Sportverein Brück“, der Verein „Fläming-Flandern“ in Wittenberg sowie der Tourismusverband Fläming/Beelitz, ein 850 Jahre zurückliegendes historisches Ereignis auf: die Besiedlung der Region um Jüterborg (Brandenburg) durch Flamen aus Flandern und Holland.

Die etwa 1200 Kilometer lange acht Wochen dauernde Tour wurde gestartet im belgischen Brügge. Nach 45 Tagesetappen endet sie in Brück im Fläming. Ein Zwischenstopp hatte der Treck auch in Kleinenwieden und beim „Blütenzauber“ in Hameln eingelegt. „Wir sind überall sehr freundlich empfangen worden. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, besonders an Friedel Wasserfuhr, den Organisatoren vor Ort“, betonte Wolfgang Balint, Ministerialrat und Leiter des Referats „Koordinierung der EU-Angelegenheiten in der Staatskanzlei Brandenburg. Der Treck sei eine einmalige Veranstaltung, die vor Grenzöffnung nicht denkbar gewesen wäre.

Wohlverdiente Pause in Diedersen: Auf dem Gutshof der Familie vo
  • Wohlverdiente Pause in Diedersen: Auf dem Gutshof der Familie von Hake legten die Teilnehmer der Titanen-Tour einen Stopp ein.
Genießen das Abenteuer: Iris und Ronni Seitz.
  • Genießen das Abenteuer: Iris und Ronni Seitz.

Auch Kinder begleiten den Treck. Der dreijährige Lasse ist der jüngste Mitfahrer. „Mein Sohn genießt es, in der Kutsche einen ausgiebigen Mittagsschlaf zu halten oder in seinen Bilderbüchern zu blättern“, freut sich Jeanette Bergholz, die „dienstlich“ für den Tourismusverband Flä-ming/Beelzig mitfährt. „Ich habe mir Urlaub genommen, um einige Etappen mitfahren zu können. Die nahe Verbundenheit zur Natur ist herrlich“, schwärmte Holger Markmann, Vater von Lasse und Lotta (5).

Für Iris und Ronni Seitz (beide 43) sind die Fahrt in einem Gespann und die Übernachtungen in Turnhallen oder auf Heuböden ein kleines Abenteuer, das sie nicht mehr missen möchten. „Land und Leute kennenlernen und Natur pur erleben. Wunder-bar“, sind sich beide einig.

Übrigens: Zu Beginn der Tour hatte eine der Stuten ein Fohlen geboren. Niemand wusste, dass sie tragend gewesen war. Das Fohlen wird am Ende der Tour bei dem Event „Titanen der Rennbahn“ in Brück auf den Namen „On Tour“ getauft.

Wer die Tour begleiten oder eine Kutsche fahren möchte, kann sich melden bei Friedel Wasserfuhr unter Tel. 0172/1860033. Der nächste Tourenstopp findet statt in Sorsum/Elze.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare