weather-image
23°

Osterwaldbühne geht in die Winterpause

Osterwald (sto). Seit Sonntag ist die Spielzeit auf der Osterwaldbühne zu Ende. Insgesamt wurde „Pippi Langstrumpf“ in diesem Sommer 22 Mal auf der Osterwaldbühne aufgeführt, Premiere war Ende Mai. 9439 Besucher haben die Abenteuer des stärksten Mädchens der Welt mit Vergnügen verfolgt, das abwechselnd dargestellt wurde von Lisa Biskup und Kim Hering. „Es hat riesigen Spaß gemacht mit dem gesamten Ensemble“, sagt Claudia Höflich, die gemeinsam mit Marc Telgheder als Spielleiterin fungierte. Die Zuschauerbilanz für das Nachmittagsstück sei sehr erfreulich.
Ebenso erfreulich für das Bühnenteam war auch die Gesamtbilanz der diesjährigen Saison. „Sie liegt bei 16 176 Besuchern“, berichtet Everding. Das seien rund 3000 Besucher mehr als im Vorjahr. Im Abendstück wurde „Ein ungleiches Paar“ (5206 Besucher) gezeigt, als Winterstücke hatten im Spielerheim „Arsen & Spitzenhäubchen“ und „Love Letters“ auf dem Programm gestanden. Darüber hinaus gab es im August eine Sonderveranstaltung in Form eines Kleinkunstspektakels.

veröffentlicht am 09.09.2013 um 16:20 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 05:21 Uhr

„Pippi“ und das Team der Osterwaldbühne überreichen den Gewinnern des Kinderquiz ihre Geschenke. sto
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Osterwald (sto). Seit Sonntag ist die Spielzeit auf der Osterwaldbühne zu Ende. Insgesamt wurde „Pippi Langstrumpf“ in diesem Sommer 22 Mal auf der Osterwaldbühne aufgeführt, Premiere war Ende Mai. 9439 Besucher haben die Abenteuer des stärksten Mädchens der Welt mit Vergnügen verfolgt, das abwechselnd dargestellt wurde von Lisa Biskup und Kim Hering. „Es hat riesigen Spaß gemacht mit dem gesamten Ensemble“, sagt Claudia Höflich, die gemeinsam mit Marc Telgheder als Spielleiterin fungierte. Die Zuschauerbilanz für das Nachmittagsstück sei sehr erfreulich.
Ebenso erfreulich für das Bühnenteam war auch die Gesamtbilanz der diesjährigen Saison. „Sie liegt bei 16 176 Besuchern“, berichtet Everding. Das seien rund 3000 Besucher mehr als im Vorjahr. Im Abendstück wurde „Ein ungleiches Paar“ (5206 Besucher) gezeigt, als Winterstücke hatten im Spielerheim „Arsen & Spitzenhäubchen“ und „Love Letters“ auf dem Programm gestanden. Darüber hinaus gab es im August eine Sonderveranstaltung in Form eines Kleinkunstspektakels.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?