weather-image
25°

Ohne Jugendarbeit kommt "Sindbad" nicht auf die Bühne

Osterwald (sto). Die Osterwaldbühne startet am 2. Juni in die neue Saison. „Sindbad, Sohn des Seefahrers & seine Freunde“ heißt das Stück, mit dem die Truppe dieses Jahr begeistern will. Und das geht nicht ohne die Jugendarbeit…

veröffentlicht am 03.05.2012 um 18:01 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 11:41 Uhr

Früh übt sich: Eine der Hauptrollen spielt bei den Osterwaldern die Jugendarbeit. Das Foto zeigt eine Szene vom Teeniecamp 2011. Foto: Archiv/sto
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Seit 30 Jahren gibt es neben dem Abendstück auch ein Nachmittagsstück für Kinder und Jugendliche. Mehr als 60 junge Leute im Alter von 6 bis 18 Jahren sind derzeit involviert in die Aufführungen. „Jugendarbeit hat an unserer Bühne einen großen Stellenwert“, betont Sophia Reich, die kürzlich zur Jugendwartin gewählt wurde. Dieses Amt hatte sie vorher einige Monate kommissarisch ausgeübt. Weil ihr der ehrenamtliche Job sehr viel Freude bereitet, hat die 19-Jährige nun „Nägel mit Köpfen“ gemacht und sich entschieden, künftig die Vorstandsarbeit mit ihrem Engagement zu unterstützen.

Was das besondere an der Jugendarbeit der Osterwaldbühne ist, lesen Sie in der Printausgabe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?