weather-image

Diakonie-Beauftragte sammeln Anregungen für die Arbeit in den Gemeinden des Kirchenkreises Hildesheimer Land

Nur fairer Kaffee soll künftig in die Kanne kommen

Salzhemmendorf (ran). Die Diakonie-Beauftragten des Kirchenkreises Hildesheimer Land haben sich im Nordstemmer Zentrallager von El Puente über Fair Trade informiert und wollen die Idee nun verstärkt in ihre Gemeinden zwischen Söhlde und Salzhemmendorf hineintragen.

veröffentlicht am 15.02.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 13:21 Uhr

Boldt
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Etwa 35 Ehrenamtliche aus dem Kirchenkreis waren gekommen, um sich zu informieren – und Anregungen für die eigene Arbeit in den Kirchengemeinden zu bekommen. Juliane Palm, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit bei El Puente, führte die Aktiven aus dem Kirchenkreis durch die drei Hallen, die in Nordstemmen im Gewerbegebiet in der Nähe der Zuckerfabrik stehen. Sie berichtete über die lange Geschichte des Unternehmens für fair gehandelte Waren, vom kleinen Dritte-Welt-Laden in Hildesheim bis zum Importeur, der inzwischen Welt-Läden in ganz Deutschland und dem europäischen Ausland beliefert.

Die Mitglieder des Diakonie-Ausschusses sowie die Diakonie-Beauftragten der Kirchengemeinden bekamen bei dem Informationsbesuch auch Anregungen für die Arbeit in den Gemeinden. In vielen Gemeindehäusern des Kirchenkreises wird bei Seniorennachmittagen oder anderen Veranstaltungen bereits fair gehandelter Kaffee ausgeschenkt, wie der Geschäftsführer des Diakonischen Werks Hildesheimer Land, Matthias Böning, berichtet: „Es wäre für den fairen Handel eine Chance, wenn das immer mehr Gemeinden machen würden.“ Und so wurde spontan die Idee geboren, schon bald einen Kirchenkreis-Kaffee mit passendem Logo auf der Tüte in den Gemeinden zu verkaufen. Eine weitere Idee: Bei Gemeinde-Basaren oder Diakonie-Festen könnte künftig ein Stand mit fair gehandelten Produkten aufgestellt werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt