weather-image

Vereine fördern gemeinsam den Tourismus vor Ort / Wanderer kommen sogar aus dem Rheinland

Noch mangelt es an genügend Unterkünften

Osterwald/Salzhemmendorf (gök). Mit großer Resonanz hatte der Arbeitskreis Saaletal bei seiner Gründung nicht gerechnet. Heute, etwa sieben Jahre später, ist der Zusammenschluss eine feste Größe, mit der man vor allem beim Thema Wandern rechnen kann. Damals schlossen sich die Heimatvereine der Gemeinde Salzhemmendorf unter Beteiligung von Clemens Pommerening als Gemeindevertreter zusammen. Auch der Verein Dorfkultour aus Wallensen, die Naturfreunde aus Lauenstein und der Grenzbeziehungsverein aus Oldendorf sind im Arbeitskreis vertreten. Von Beginn an ist Lutz Jaenicke aus Osterwald – zugleich auch Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins Osterwald – der Sprecher des Arbeitskreises, der regelmäßig zu Treffen einlädt. Dabei werden mitnichten nur Wanderungen organisiert. Bei den Zusammenkünften im Rathaus, zu denen Clemens Pommerening als Gemeindevertreter und zwei Vereinsvertreter eingeladen werden, geht es inhaltlich um die Leader-Projekte des östlichen Weserberglands, wie etwa das Osterwalder Museum oder der Glasstelenweg, an denen sich der Arbeitskreis beteiligt.

veröffentlicht am 05.10.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 00:41 Uhr

Horst Lehmann führt eine Wandergruppe von Kloster Wülfinghausen


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt