weather-image
12°
Bürgerhilfe am Ith sucht noch weitere freiwillige Helfer

Neuer Kühlraum senkt die Kosten

Lauenstein/Coppenbrügge. „Natürlich sind wir den damaligen Spendern sehr dankbar“, stellte die Vorsitzende der Bürgerhilfe am Ith, Gabriele Ehle, klar. Doch die überlassenen Gefrier- und Kühltruhen haben den Nebenkostenverbrauch in der Vergangenheit in den Bürgerhilfe-Räumlichkeiten in Lauenstein sehr in die Höhe schnellen lassen. Die installierende Firma Elektroma schätzt, dass die neue Kühlkammer die Stromkosten um gut 350 Euro pro Jahr niedriger ausfallen lässt. Möglich gemacht haben das wiederum zahlreiche Gönner der Bürgerhilfe, die mehrere Tausend Euro für die Kühlkammer spendeten. In der neuen Kühlkammer kann der Verein jetzt seine Kühlwaren ohne Platzprobleme aufbewahren. Etwa neun Kubikmeter Waren finden dort Platz. Der große Raum macht es auch einfacher, die Waren zu sortieren und zu finden.

veröffentlicht am 07.04.2015 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 18:21 Uhr

270_008_7701778_wvh_1604_150226_Buergerhilfe_9999_6.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Donnerstags herrscht in den Räumen immer reges Treiben, dann werden die gesammelten Lebensmittel in die Regale einsortiert. Denn freitags kommen die Kunden der Bürgerhilfe in die Verkaufsräume. Für einen Euro pro Abholer werden dann an rund 80 bedürftige Haushalte Lebensmittel verteilt. „Die Zahl der Bedürftigen hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen“, so Ehle. Insgesamt rund 120 Menschen aus den Flecken Salzhemmendorf und Coppenbrügge nehmen das Lebensmittelangebot an. In der Vergangenheit war die Lebensmittelausgabe durch die vielen Kühlgeräte nicht immer einfach. Vor der Installation der neuen Kühlkammer musste stundenlang aus-, um- und wieder eingeräumt werden. Doch viele der 42 Ehrenamtlichen des Vereins beteiligten sich gern an der Aktion, wohl wissend, dass künftig die Ausgabe schneller und besser funktionieren wird.

Auf die Spur der Energiefresser wurde die Bürgerhilfe durch die Stromspar-Check-Plus-Initiative Hameln-Pyrmont geführt. Hermann Buchheister rechnete dem Verein vor, wieviel Strom die alten Kühlgeräte verbrauchten. Zusammen mit dem Verein wurde dann ein Stromsparkonzept ausgearbeitet. Ehle freut sich besonders, dass durch die Einsparungen mit der neuen Kühlkammer jetzt weitere Nahrungsmittel ausgegeben werden können, um der gestiegenen Nachfrage gerecht werden zu können.

Weitere Projekte hat die Bürgerhilfe am Ith mittelfristig nicht, denn mit den Räumen in Lauenstein und der zweiten Kleiderkammer in Coppenbrügge sind derzeit alle zufrieden. Allerdings wünscht sich die Vorsitzende, dass sich künftig noch mehr Ehrenamtliche für die Arbeit engagieren können. Gerade bei der Abholung der Lebensmittel aus den Supermärkten in der Region gibt es meist in Urlaubszeiten Personalengpässe. „Es wäre toll, wenn sich noch weitere Helfer mit Führerschein für unsere Arbeit begeistern könnten“, hofft die Vorsitzende.

270_008_7701782_wvh_1604_150226_Buergerhilfe_9999_12.jpg
  • Mit einem kleinen Umtrunk bedankte sich der Vorstand bei den Ehrenamtlichen des Vereins für die Hilfe beim Einrichten der Kühlkammer.

Die Lebensmittelausgabe ist jeden Freitag im Lauensteiner Industrie- und Gewerbepark von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Der nebenan liegende Kleiderladen ist donnerstags von 15 bis 17 Uhr geöffnet. In Coppenbrügge gibt es einen Kleiderladen in der Bahnhofstraße 6, der donnerstags von 15 bis 17.30 Uhr geöffnet ist.gök



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt