weather-image
16°
Kristina Arnke ist seit Sommer Schulleiterin in Oldendorf

Neue Rektorin für mehr Mitspracherecht der Schüler

OLDENDORF. Mehr Verantwortung und Mitsprache wünscht sich Kristina Arnke für die Schüler der Grundschule Oldendorf. „In Zusammenarbeit mit dem Kollegium möchte ich die Mitwirkung der Schüler am Schulleben ausweiten“, betont die Pädagogin, die seit Sommer neue Schulleiterin der Grundschule ist.

veröffentlicht am 03.12.2017 um 15:37 Uhr
aktualisiert am 03.12.2017 um 16:10 Uhr

Kristina Arnke leitet seit Schuljahresbeginn die Grundschule im Saaletal. Foto: sto
Stolte Christiane

Autor

Christiane Stolte Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Seit Beginn des Schuljahres 2017/18 hat die Grundschule im Saaletal eine neue Schulleitung. Kristina Arnke hatte sich auf die Ausschreibung beworben und war zunächst kommissarisch tätig, wurde dann kurze Zeit später von der Landesschulbehörde zur Rektorin ernannt. Die 43-Jährige ist Nachfolgerin von Hans-Werner Ahrens. Er hatte die Schule 21 Jahre geleitet und war im Sommer in den Ruhestand verabschiedet worden.

Kristina Arnke, gebürtig aus Bad Pyrmont und mit Mann und Hund wohnhaft in Hameln, war bis zu ihrem Dienstantritt in Oldendorf 17 Jahre als Lehrerin an der Grundschule Kirchohsen tätig gewesen. An ihrer neuen Schule unterrichtet sie schwerpunktmäßig die Fächer Englisch, Werken und Deutsch.

Ob es unter ihrer Leitung Neuerungen geben wird, kann sie derzeit noch nicht beurteilen. „Ich muss mir zunächst einen umfangreichen Überblick verschaffen“, betont die Pädagogin. Auf jeden Fall werde sie Bewährtes beibehalten, beispielsweise das generationsübergreifende Projekt „Schulgarten“.

Ihr großes Ziel sei, den 110 Schülern und Schülerinnen in Oldendorf noch mehr Verantwortung und Mitsprache zu übertragen. „In Zusammenarbeit mit dem Kollegium möchte ich die Mitwirkung der Schüler am Schulleben ausweiten“, betont Kristina Arnke. So sollen die Schüler mitreden dürfen bei der Anschaffung neuer Spielgeräte, um nur ein Beispiel zu nennen. Als stellvertretende Schulleiterin fungiert Hannelore Sollmsen.

In der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Bildung und Migration hatte sich die Rektorin kürzlich der Politik und der Verwaltung vorgestellt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt