weather-image
28°
Volksbank unterstützt Natursinnespfad

Naturfreunde erhalten weitere Fördermittel

Lauenstein (red). Fast täglich besuchen Familien, Kindergärten, Schulklassen und interessierte Naturbegeisterte den vor kurzem eingeweihten Natursinnespfad rund um das Naturfreundehaus Lauenstein.

veröffentlicht am 23.08.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 03:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Die Gäste der Jugendbegegnungsstätte nutzen allesamt das neue Angebot. Besonders erstaunt waren Kinder und Jugendliche, die zentral in der Innenstadt von Hamburg leben und kürzlich ihre Ferien in Lauenstein verbrachten, über die Pflanzen und Tierwelt im Ith und über die Kletterschlucht. Auch die von uns angebotenen Führungen werden dankend angenommen“, so Heimleiter Michael Kämmerer. „Dass dieses Projekt genau das Richtige ist, um die Natur vielen näherzubringen, zeigt die große Besucherresonanz“, sagen der Vorsitzende Bernd Golembek und der Projektleiter Klaus Golembek.

Die Volksbankstiftung und die Volksbank am Ith haben jetzt weitere 10 000 Euro zur Verfügung gestellt, um den Sinnespfad zu erweitern. Geplant sind eine neue Sinnesstation mit dem Thema „Hör doch mal“, drei zusätzliche Schautafeln und eine Vergrößerung des Niedrigseilgartens.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare