weather-image

Nach Hausbrand nun Hausabriss

Brünnighausen (ist). Nachdem vor drei Monaten ein Brand das im finnischen Stil erbaute Holzhaus von Rachel Schneider, ihrem Mann Andreas Klein und Tochter Yonit fast vollständig vernichtet hatte, begannen heute die Rückbau- beziehungsweise Abrissarbeiten.

veröffentlicht am 16.01.2012 um 14:45 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 19:41 Uhr

Brand Haus
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Brünnighausen (ist). Die ersten verkohlten Fensterrahmen und Platten provisorischer Dachabdeckung krachen hinunter auf die Zufahrt. „Letztlich ist es nur ein Haus“, sagt Rachel Schneider und bohrt die Hände fröstelnd tiefer in die Jackentaschen.

Nachdem vor drei Monaten ein Brand das Holzhaus fast vollständig vernichtet hatte, begannen heute die Rückbau- beziehungsweise Abrissarbeiten.

Zerstört wurde durch Feuer und Löschwasser nicht nur dreistöckiger Wohnraum in massiver finnischer Blockhaustradition, sondern für die Hausbesitzer und Neubürger im Dorf gleichzeitig ein Lebenstraum, der nach nur einem halben Jahr zu einem Alptraum werden sollte. Die Brandursache konnte bis heute nicht gefunden werden.

„Wir haben eine Situation der Ohnmacht erlebt“, sagt die Familie heute, „aber danach drei Monate voller kleiner und großer wertvoller Wunder.“ Nach der überwältigenden „Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit und Herzlichkeit“ im Ort wüssten sie nun mit Gewissheit, dass der im Vergleich zur Stadt größere Zusammenhalt im Dorf keine leere Floskel sei.

Wie die Familie mit dem Verlust ihres Eigenheims und den Erlebnissen umgeht, warum sie in der Katastrophe auch etwas Positives sehen und wie die Pläne der Familie für 2012 aussehen, lesen Sie in unserer Printausgabe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt