weather-image
25°
Physikstudent Michael Richter will als Au-Pair in die USA / Erfahrungen mit Kindern sammelt er in der Grundschule

Nach dem Kindergarten direkt in die Vereinigten Staaten

Wallensen/Osterwald (gök). Michael Richter ist Physikstudent. Er studiert ein Fach, das viele eher für langweilig und trocken halten. Als Kontrastprogramm hat er jetzt junge Schüler um sich und sehr viel mehr Trubel als während des Physikstudiums. Aber wie kommt ein 22-jähriger Student auf die Idee, das Uni-Leben gegen ein Praktikum in der Schülerbetreuung in Wallensen einzutauschen? „Drei Jahre nach dem Abitur ist mein Englisch doch ein wenig eingerostet. Englisch ist für das Masterstudium wichtig, da zum Beispiel viel Fachliteratur nur auf Englisch vorhanden ist.“ Um die Fremdsprache wieder etwas aufzufrischen, will Michael Richter als Au-Pair in die USA. Eine für Männer immer noch ungewöhnliche Art des Auslandsaufenthaltes. Erste Gespräche mit einer Au-Pair-Agentur haben bereits stattgefunden. Damit er einen Nachweis im Kinderumgang vorweisen kann, hat er sich das Praktikum in der Grundschule Wallensen ausgesucht. Einige Kommilitonen hatten ihn für die Idee des Au-Pair zunächst belächelt. Inzwischen überlegen aber einige andere auch, auf diese Art eine Abwechslung vom Studium zu erreichen und gleichzeitig ihr Englisch aufzupolieren. Männer seien tendenziell eher schwerer zu vermitteln, machen die Agenturen klar. Michael Richter ist trotzdem zuversichtlich. „Wer trotz einer so kinderreichen Familie auch noch im Berufsleben den Umgang mit Kindern sucht, der hat doch die besten Argumente für eine erfolgreiche Vermittlung als Au-Pair in Amerika.“ Seit er von zu Hause ausgezogen ist, fehlt ihm schon ein wenig das Familienleben, welches er vor der Uni in Osterwald genossen hat. Denn seine eigene Kindheit war sehr unterhaltsam. Hat er doch acht Geschwister, von denen auch sieben jünger sind als er selber. Nach dem Physikstudium freut er sich darauf, dass wieder ein bisschen Trubel in seinem Leben herrscht. „Das Studium war sehr trocken und auf Effizienz und Konkurrenzkampf getrimmt. Die meisten meiner Kommilitonen haben sich entsprechend benommen, sodass ich derzeit den Umgang mit den Schülern sehr genieße.“ In den letzten drei Jahren hat er in der Uni Göttingen seinen Physik-Bachelor erreicht. Nach dem Auslandsaufenthalt will er sich auf seinen anschließenden Physik-Master vorbereiten. Als Lehrer zu arbeiten, kann er sich nach diesem Praktikum aber auch vorstellen.

veröffentlicht am 03.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 12:21 Uhr

270_008_4256045_lkcs101_04.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Michael Richter ist auch als Praktikant im Unterricht integriert.

Foto: gök

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare