weather-image
27°
„Aussie Roots Reggae & Dirty Foot Stompin“ begeistern in Coppenbrügge

Musikalische Handwerkskunst vom Feinsten

Coppenbrügge (gro). Über ein Jahrzehnt hat Lars Grahl in Frankfurt am Main gewohnt, doch was ihm hier in der Gartenstraße in Coppenbrügge bei dem Konzert „Woodstore“ geboten wird, hat er selbst dort vergeblich gesucht, wie er sagt. „Diese Mischung mit den verschiedenen Musikgeräten und den Songs, dann das Feeling, die Atmosphäre und der unmittelbare Kontakt zu den Musikern, einfach klasse. Das ist Abwechslung zu dem Musikeinheitsbrei aus dem Radio,“ sagt er und klatscht begeistert zum Takt des nächsten Liedes der australischen Band „Rhys Crimmin & the Toms“.

veröffentlicht am 27.08.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 03:41 Uhr

270_008_5775313_lkcs101_2708.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gitarre, Didgridoo, Mundharmonika, Kazoo, Schlagzeug und Fußstampfen bilden den musikalischen Hintergrund zu den Liedern des Bandleaders Rhys Crimmin und seiner Freunde Meagan Thomson, Tom Jones und Tom Collins. Sie selbst nennen ihren Musikstil „Aussie Roots Reggae & Dirty Foot Stompin’“ und das Dargebotene gefällt. Es ist musikalische Handwerkskunst vom Feinsten, die zu keiner Sekunde langweilig ist. Selbst die Musiker wissen manchmal während der Songs nicht, wie es weitergeht, denn sie improvisieren immer wieder.

Der eine gibt dem anderen eine Melodie vor und der versucht mit seinem Instrument melodisch zu folgen. Das nicht nur zur Freude der Zuhörer, auch den Musikern ist anzumerken, dass sie sich mit Begeisterung einbringen. Ein längeres Musikstück folgt: „Stand up for your rights, dont give up your fight“, also „Kämpfe für Deine Rechte und gib den Kampf nicht auf“. Werden die „Rhys Crimmin & the Toms“ jetzt politisch? „Nein, nein,“ so Rhys, „das spielen wir nur so aus Spaß“. Geigerin Meagan indes erklärt: „Na ja, ich finde es schon gut, wenn man für seine Rechte eintritt.“

Drei Stunden dauert das Konzert vor einem begeisterten Publikum. Und das hätte gerne noch länger diese außergewöhnliche Musikrichtung mit Blues und Reggae gehört, mit einer ansteckenden Liveshow, mit viel Energie und einem mitreißenden Musikhandwerk.

Mit ihrem Aussie Roots Reggae & Dirty Foot Stompin’ begeistern Rhys Crimmin & the Toms.

Foto: gro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare