weather-image
28°
Pulverlöscher ersticken Flammen / Lauensteiner Wehr im Einsatz

Motorraum brennt aus

Lauenstein. Auch der schnelle und umsichtige Einsatz mit zwei Pulverlöschern half nicht viel: Gestern früh brannte der Motorraum eines auf dem Parkplatz gegenüber dem Harderoder Kalksteinwerk abgestellten Opel Vectra total aus. Ein Mitarbeiter des Werkes hatte gerade den Wagen seines Kollegen abgestellt, als ihn ein weiterer Betriebsangehöriger auf die Rauchentwicklung am Fahrzeug aufmerksam machte. Zusammen mit dem ebenfalls aus Dohnsen stammenden Fahrzeugeigentümer bekämpfte der Mann mithilfe von zwei herbeigeholten Pulverfeuerlöschern die nun schon aus dem Motorraum züngelnden Flammen. Den zwei Arbeitern, beide sind Feuerwehrmitglieder, gelang es noch vor dem Eintreffen der um 5.50 Uhr alarmierten Feuerwehr Lauenstein, die Flammen zu ersticken. Die mit dem Löschgruppenfahrzeug angerückten Feuerwehrleute mussten nur noch Nachlöscharbeiten durchführen und die Fahrzeugbatterie abklemmen. Bereits um 6.20 Uhr konnten die Lauensteiner Brandschützer wieder einrücken.

veröffentlicht am 08.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 11:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Beim Fahren haben ich gar nichts bemerkt“, sagte anschließend der 23-jährige Fahrer des 14 Jahre alten Kombis. Das Fahrzeug dürfte nach dem Brand wirtschaftlichen Totalschaden haben.fn

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare