weather-image
33°

Scheunencafé in Ockensen entwickelt sich zum Kulturförderer

Mittsommer in der Mosterei

Ockensen (gök). Bis Ende der 90er Jahre hieß es für Olaf Seifert von der Mosterei Ockensen jedes Jahr zwei Wochen lang „back to the roots“. In dieser Zeit begleitete er regelmäßig eine Jugendfreizeit der Stadt Hameln nach Schweden, wo man fernab zivilisatorischer Bequemlichkeit die Zeit verbrachte. Selbstfindung ohne Strom und fließendes Wasser – „man glaubt es kaum, welcher Zusammenhalt dort entstand oder wie viele Spiele die Kinder selber entwickelten. Das war eine tolle Zeit“, erinnert sich Olaf Seifert.

veröffentlicht am 25.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 08:21 Uhr

270_008_5595738_lkcs102_2506_1_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nachdem Seifert zusammen mit Constanze Wittig vor mehr als fünf Jahren das Scheunencafé in Ockensen aufmachte, kam die Erinnerung an die Zeit in Schweden zurück, und das Mittsommernachtsfest in Ockensen war geboren. Ein exklusives skandinavisches Buffet legt Zeugnis ab von den persönlichen Eindrücken der beiden aus Schweden.

Als musikalischer Act konnte erneut die Pie Rats aus Hameln gewonnen werden, die im vergangenen Jahr schon mit ihrer humorvoll angehauchten Akustik-Musik im Scheunencafé zu überzeugen wussten. Von Abba bis AC/DC verfügen die vier Vollblutmusiker über ein großes Programm und ziehen die Konzertbesucher schnell in ihren Bann. „Wir haben einen bunten Strauß an Melodien mitgebracht. Allerdings alles in der Pie Rats-Version verpackt, inklusive ein bisschen Comedy, bei der wir gerne die Besucher einbeziehen“, sagt Sänger Matthias Frensel mit einem Augenzwinkern.

Die Musiker, die sich selber nicht so ernst nehmen und gerne improvisieren, punkten gerade damit, dass das Programm immer anders ist. Da die Band die Stücke individuell interpretiert, wissen die Besucher zu Beginn eines Liedes oft nicht, was sie erwartet. Doch das Erkennen zaubert den Besuchern immer wieder ein Lächeln aufs Gesicht.

Drummer Toni Schlagholz, Gitarrist Nico Scholze und Bassist Bernhard Schmidt komplettieren die Band.

Dem außergewöhnlichen Charme des Scheunencafés macht sich auch der Kulturförderkreis Salzhemmendorf zunutze, der hier ebenfalls Veranstaltungen durchführen will. Neben eigenen Aktionen wie dem Mostfest war auch ein Country- und Westernabend Ende August geplant, der aus terminlichen Gründen leider in das nächste Jahr verschoben werden muss.

Mit Freude sehen Seifert und Wittig dem neuen plattdeutschen Programm von Brigitte Wehrhahn entgegen, die am 10. November im Scheunencafé gastiert. Im nächsten Jahr kommt dann auf jeden Fall wieder „Die Nacht der langen Märchen“ und ein Auftritt der Nachtfalter aus Bad Münder dazu, was bereits in diesem Jahr für viele begeisterte Besucher sorgte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?