weather-image
16°

Ockensen nun auch dabei

Mitfahrbänke – Netz wird dichter

OCKENSEN/THÜSTE. Neben dem Linienbus und dem Bürgerbus haben die Einwohner von Ockensen jetzt noch eine weitere Möglichkeit im „Nahverkehr“: In Ockensen wurde die nächste Mitfahrbank eingeweiht, nachdem im vorigen Jahr schon in Wallensen mithilfe von Sponsoren eine solche Möglichkeit geschaffen worden war.

veröffentlicht am 20.09.2018 um 12:50 Uhr

Nicole Gasda, Erich Möhle, Emma Radtke und Karl-Heinz Grießner freuen sich über die neue Mitfahrbank in Ockensen. Foto: gök
Avatar2

Autor

Christian Göke Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wie bereits bei der Bank in Wallensen können Nutzer auch in Ockensen per Schild signalisieren, dass sie in die beiden Nachbarorte oder nach Salzhemmendorf mitgenommen werden möchten; noch nicht bekannt ist, ob und wann ein Anschluss Richtung Duingen möglich wäre, den sich viele Einwohner wünschen. „Hilfe zur Selbsthilfe ist hier das Stichwort. Die Volksbank unterstützt Programme wie die Mitfahrbank gerne, da hier das genossenschaftliche Prinzip ja auch zum Tragen kommt“, erklären Emma Radtke und Nicole Gasda von der Volksbank im Wesertal. Während das Kreditinstitut die Sitzbank in Ockensen finanziert hat, kümmerten sich weitere Sponsoren um die Beschilderung.

Ortsbürgermeister Karl-Heinz Grießner (SPD) ist zuversichtlich, dass in Kürze auch in Thüste – dort in der Langen Straße – eine Mitfahrbank aufgestellt wird. Es ist geplant, sie nur Richtung Salzhemmendorf zu nutzen. Später könnte in Thüste eine weitere Mitfahrbank „Am Kirchsteig“ aufgestellt werden, wo dann die Beschilderung auch Richtung Wallensen und Ockensen vorgenommen würde. Durch die Mitfahrbänke sollen die Möglichkeiten zum Einkauf, Arztbesuch oder anderen Terminen verbessert werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?