weather-image

Unter dem Strich soll 2014 in Coppenbrügge jedoch gespart werden

Mehr Geld für Straßen

Coppenbrügge. Die Zeiten der Großprojekte dank Konjunkturpaketgeschenken von Land und Bund, in Coppenbrügge insbesondere für die Bäderlandschaft entpackt, sind vorbei. Ab 2014, so die Nachricht der Verwaltung im Haushaltsentwurf 2014, wird gespart: Unter- und Erhaltung sowie Sanierung von Gemeindestraßen, Wegen, Plätzen sowie Feld-, Landwirtschafts- und Wirtschaftswegen stehen als zwei von sieben Produkten und investiven Schwerpunkten im Bauwesen im Fokus: 80 000 Euro für die Gemeindestraßen, der Ansatz für Wirtschaftswege wurde von 15 000 auf 30 000 Euro verdoppelt. Zu wenig, das eine wie das andere, bemängelt die CDU/FDP-Mehrheitsgruppe und beantragt in der Bauausschusssitzung eine Aufstockung für die Straßenunterhaltung auf 100 000 Euro und weitere 10 000 (insgesamt 40 000) Euro für die Wirtschaftswege.

veröffentlicht am 19.02.2014 um 20:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 18:41 Uhr

270_008_6954390_lkcs102_2002_1_.jpg

Autor:

Ingrid Stenzel


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt