weather-image
11°

Gewinnsparer der Volksbank unterstützen soziales Engagement

Mehr als 9000 Euro verteilt

Coppenbrügge (sto). Carsten Schmarsel freut sich. Um Inventar für das neue Vereinsheim kaufen zu können, durfte sich die DLRG-Ortsgruppe Osterwald ein Stück von dem großen „Kuchen“ des Gewinnsparens der Volksbank am Ith abschneiden.

veröffentlicht am 22.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 22:21 Uhr

270_008_6065191_lkcs104_2212_1_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bedienen durften sich auch der TSV Bisperode, das Familienzentrum (evfa) Coppenbrügge, die Gemeindekinderfeuerwehr Coppenbrügge, der Sport-Club Diedersen, das Krankenhaus Lindenbrunn, das Naturerlebnisbad Lauen-stein, der Förderverein zur Erhaltung des Dorfgemeinschafshauses Ockensen, die Jugendfeuerwehr Diedersen, die Blaulicht Kids aus Hilligsfeld, der Skating Club Hameln-Hilligsfeld, die Freiwilligen Feuerwehren Herkensen, Bisperode und Oldendorf, der Schützenverein Coppenbrügge, die St.-Nicolai-Kirchengemeinde Coppenbrügge, der Elternverein der Grundschule Salzhemmendorf sowie der Heimat- und Verkehrsverein Lauenstein.

„Wir legen Wert darauf, dass nicht nur ein einziger Verein, sondern viele Vereine und Institutionen in den Genuss einer finanziellen Zuwendung kommen“, betonte Marketingleitern Iris Krause bei der Ausschüttung der jährlichen Reinerträge aus dem Gewinnsparen der genossenschaftlichen Bankengruppe. Verteilt wurden insgesamt 9212 Euro. Den Verwendungszweck hatten die Vereine und Institutionen der Bank im Vorfeld mitgeteilt. Die Feuerwehren beispielsweise wollen unter anderem Regenjacken anschaffen, das Krankenhaus Lindenbrunn einen Elektrotherapie-Gerätewagen, das Naturerlebnisbad Lauen-stein und einige andere Vereine Spielgeräte, und evfa benötigt Geld für die Jugendarbeit.

Seit über 60 Jahren zähle das Gewinnsparen zu den attraktivsten Lotterien, denn neben dem monatlichen Sparbetrag und der Chance auf Geld- und Sachpreise beteilige sich der Gewinnsparer am sozialen Engagement in der Region und für die Region. „Der Reinertrag zur Unterstützung von kulturellen und sozialen Einrichtungen ergibt sich aus dem Spieleinsatz von fünf Euro im Monat“, erläuterte Iris Krause. Von den fünf Euro werden jeden Monat vier Euro gespart. Der Spieleinsatz für die Lotterie betrage somit einen Euro. Die Finanzspritze sei darüber hinaus eine Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement in der Region.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt