weather-image
21°

Marthe führt durch die Geschichte Wallensens

Thüste/Wallensen (gök). Aus ihrem Leben und von den Geschehnissen im kleinen Städtchen Wallensen um 1600 erzählt Marthe. Der Name ihrer Familie wurde in einem Moment der Hoffnung auf eine Steintafel graviert. Noch heute findet man sie in der Mauer der alten St.-Martinskirche. Ihre rauen Furchen kann man mit dem Finger nachfahren – Spuren aus einer anderen Zeit. Marthe erweckt sie zum Leben und macht Lust darauf, sie zu suchen.

veröffentlicht am 02.02.2010 um 16:22 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 14:21 Uhr

marthe
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Thüste/Wallensen (gök). Aus ihrem Leben und von den Geschehnissen im kleinen Städtchen Wallensen um 1600 erzählt Marthe. Der Name ihrer Familie wurde in einem Moment der Hoffnung auf eine Steintafel graviert. Noch heute findet man sie in der Mauer der alten St.-Martinskirche. Ihre rauen Furchen kann man mit dem Finger nachfahren – Spuren aus einer anderen Zeit. Marthe erweckt sie zum Leben und macht Lust darauf, sie zu suchen.
 Mit der Geschichte des Mädchens Marthe in Wallensen verknüpft Tanja Flügel historische Ereignisse und überlieferte Namen. 1625 begann zum Beispiel Vitus Ulrici, der damalige Pastor, mit dem Wiederaufbau der Kirche. In der Geschichte ist er der Schwiegervater der Erzählerin Marthe.
 Anlass für das Buch – aus 30 Seiten wurden 300 – waren die Vorbereitungen für das Leader-Projekt „Zeitreise“. Wie berichtet, hatten alle Salzhemmendorfer Ortsteile Spaziergänge unter „Ges(ch)ichtspunkten“ erstellt. Beim Stadtrundgang durch Wallensen war auch Tanja Flügel aus Thüste mit ihrer Familie dabei, um sich über die Historie ihres Heimatortes, zu informieren. Ihre neunjährige Tochter Salia waren die historischen Fakten allerdings zu trocken, sie brach den Spaziergang ab und ging nach Hause. Tanja Flügel hörte den Erzählern interessiert zu: „Ich wusste, dass es in Wallensen früher gebrannt hat, aber der Umfang war mir nicht bewusst.“ Nun war ihr daran gelegen, dass sie auch ihre Tochter für die Wallenser Geschichte begeistern konnte.
 Die Idee, die Fakten in einem Roman zu verpacken, entstand, als sie den Austausch der Spaziergänger verfolgte, der immer dann besonders lebhaft wurde, wenn persönliche Erinnerungen oder Gefühle mit einem Ort verbunden waren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?