weather-image
25°

Alles eine große Familie

Marc Telgheder neuer Vorsitzender der Osterwaldbühne

OSTERWALD. Vor 22 Jahren hatte Marc Telgheder zum ersten Mal Osterwalder Bühnenluft geschnuppert – und war sofort infiziert. Nun hat sich sein Aufgabenbereich wieder erweitert – in der kürzlichen Mitgliederversammlung wurde der 42-Jährige zum Vorsitzenden des Bühnenvereins gewählt.

veröffentlicht am 03.04.2019 um 12:53 Uhr
aktualisiert am 03.04.2019 um 18:00 Uhr

Marc Telgheder, neuer Vorsitzende der Osterwaldbühne. Foto: privat
Stolte Christiane

Autor

Christiane Stolte Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Seine Laufbahn fing bescheiden hinter den Kulissen an. Er half beim Bühnenbau, in der Technik und beim Aufräumen des Bühnengeländes. 1998 wurde er Mitglied im Bühnenverein, bekam die ersten Rollen und war somit vor und hinter den Kulissen tätig. In der Vorstandsarbeit engagiert er sich seit bereits 18 Jahren, eine Zeit lang als stellvertretender Vorsitzender und als Verantwortlicher für den Bereich Technik.. Solveig Everding, die bisherige Vorsitzende, hatte ihr Amt nach fast 13-jähriger Tätigkeit niedergelegt. In der Versammlung wurde sie feierlich verabschiedet und zum Ehrenmitglied der Bühne ernannt.

„Mein großes Engagement an der Bühne erlaube ich mir nur, da der Verein für meine gesamte Familie einen großen Stellenwert hat und wir dieses Hobby gemeinsam betreiben können“, betont Telgheder. Soll heißen, auch seine Frau Claudia Höflich und die gemeinsamen acht und fünf Jahre alten Töchter gehören zur großen Bühnenfamilie. Durch seine Frau, die er während seiner Abiturzeit kennengelernt hatte und die sich bereits an der Osterwaldbühne engagierte, sei er zur Bühne gekommen. Mittlerweile habe er schon häufig Regie geführt, manchmal gemeinsam mit seiner Frau, und so viele Rollen gespielt, dass es ihm schwerfalle, sie alle aufzuzählen. „Besonders in Erinnerung geblieben sind mir aber „King Louie“ im Dschungelbuch, „Boris Plotts“, der Bestatter aus dem Stück „Zum Sterben schön“ oder „Vincent Larchet“ in dem Winterstück „Der Vorname“. In der kommenden Saison wirkt er mit in dem Nachmittagsstück „Das Dschungelbuch“, und zwar als Balu, der Bär. Diese Rolle teilt er sich mit Frank Moormann, einem Bühnenkollegen.

Der neue Vorsitzende freut sich auf seine neue Aufgabe. „Mit der Bühne haben wir ein tolles Fleckchen Erde, das wir gemeinsam gestalten können, und tolle Menschen mit großartigen Talenten, mit denen wir weitere Potentiale entfalten wollen“, betont der Sozialpädagoge, der in Hameln im „FIZ“ (Familie im Zentrum) als Einrichtungsleiter innerhalb der Abteilung Familie und Soziales tätig ist. Als neuer Vorsitzender der Osterwaldbühne setzt Telgheder auf eine gute Zusammenarbeit „mit all den großartigen Menschen der Bühne“, wie er sagt, und auf eine harmonische Zusammenarbeit. Er möchte die bisherige Arbeit fortsetzen, beziehungsweise noch weiter ausbauen.

So hat er sich vorgenommen, das ehrenamtliche Engagement in der öffentlichen Wahrnehmung aufzuwerten, besondere Leistungen des Vereins im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit, der generationsübergreifenden Arbeit und der informellen Bildung auszubauen, um nur einige seiner Ziele zu nennen. Auch möchte er die Infrastruktur der Bühne für Besucher und Mitglieder verbessern. Ebenso die Vernetzung im Ort und in der Region. „Gemeinsam mit dem Vorstand und allen Mitgliedern möchte ich dazu beitragen, den Verein zukunftsfähig aufzustellen, damit die Bühne dem Ort noch lange erhalten bleibt“, betont Telgheder. Im kommenden Jahr wird die Osterwaldbühne übrigens 70 Jahre alt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?