weather-image
12°

Leipziger Kabarett „SanftWut“ nimmt politische und gesellschaftliche Geschehnisse aufs Korn / Im September zu Gast

Manni und Moni wissen: „Und ewig bockt das Weib“

Lauenstein (red). Wahre Komiker brauchen nur einen Moment, um sich die Herzen des Publikums zu erobern. Sie stellen sich innerhalb von Sekunden in den Ring und verlieren oder gewinnen. So wie die zwei Akteure des Leipziger Kabaretts „SanftWut“, Manni und Moni, die auf Einladung des Trägervereins des Naturerlebnisbads in Lauenstein in der Mehrzweckhalle am Sonntag, 2. September, mit ihrem Stück „Und ewig bockt das Weib“ gastieren. Dem liebenswerten Power-Paar aus der Plattenbausiedlung entgeht keine politische Trendwende. Mit viel Witz und Charme werden politische und gesellschaftliche Geschehnisse unter die Lupe genommen.

veröffentlicht am 22.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 08:21 Uhr

270_008_5588014_lkcs103_2206.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mit seiner frechen, aber liebenswerten Frau Moni an seiner Seite besticht der Macho Manni durch sein Auftreten und sammelt auch dank seiner unkonventionellen Art, sich zu kleiden, große Sympathien.

Und: Ja, Frauen haben ein Recht zu bocken. Wo sie doch so unterdrückt werden von den Männern und sich wehren müssen, damit sie nicht untergehen. Da braucht es Klugheit und sehr viel Witz, an dem es bei Moni nicht mangelt. Und so ziehen die beiden Leipziger in den Kampf, die Bühne und vor allen Dingen die Herzen der Zuschauer zu erobern.

Zwischen musikalischen Tönen, begleitet am Klavier, und wortgewandten Diskussionen über den Weltfrieden und Machtgehabe, finden sich schlagfertige Wortspiele über die kleinen und großen Kämpfe, die Männlein und Weiblein seit Beginn der Schöpfungsgeschichte austragen.

Wer das liebenswerte Paar aus der Messe-Metropole erleben möchte, hat am Sonntag, 2. September, Gelegenheit dazu. Einlass ist ab 17 Uhr. Beginn der Vorstellung ist um 18 Uhr.

Karten sind ab sofort für 24,90 Euro im Vorverkauf bei der Sparkasse Weserbergland (Geschäftsstelle Salzhemmendorf) und der Volksbank am Ith (Geschäftsstelle Lauenstein) erhältlich. Im Kartenpreis ist neben dem Eintritt ein Buffet enthalten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt