weather-image
Autofahrer müssen mit Behinderungen und mit verschmutzen Fahrbahnen rechnen

Maisernte läuft auf Hochtouren

SALZHEMMENDORF. Nach der Trockenheit im letzten Jahr haben die Landwirte im Weserbergland dieses Jahr vor allem mit den Folgen der massiven Regenfällen der letzten Monate zu kämpfen. Die letzten sonnigen Tage haben die Biogasanlagenbetreiber nun dazu genutzt, mit der Maisernte zu beginnen.

veröffentlicht am 18.10.2017 um 12:50 Uhr

Die Maishäcksler sind jetzt im Einsatz und beladen die Transportfahrzeuge. Foto: gök
Avatar2

Autor

Christian Göke Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nachdem die Bauern letztes Jahr mit der Ernte sehr früh dran waren, hat der Regen den Beginn der Ernte in diesem Jahr deutlich nach hinten verschoben. Je nach Witterung müssen Autofahrer aufgrund der Ernte auch wieder mit verschmutzten Fahrbahnen rechnen. „Natürlich werden wir die Verschmutzungen immer so schnell wie möglich beseitigen. Wir können aber nicht ausschließen, dass mal irgendwo Dreck auf der Straße liegt“, so Folkart Müller von der Agrar Energie Lauenstein. Bei trockenem Wetter wollen die Landwirte aus den Biogasanlagen in der Region die Ernte bis etwa Ende Oktober abgeschlossen haben.

Neben der Agrar Energie Lauenstein haben auch die anderen Biogasanlagen in der Region mit der Ernte begonnen. Müller rechnet damit, dass aufgrund der verschiedenen Biogasanlagen während der nächsten Wochen ununterbrochen im Gemeindegebiet geerntet wird. Mithilfe von Lohnunternehmern wird der Mais auf den Feldern gehäckselt und dann mit Transportwagen zu den Biogasanlagen gefahren.

In Lauenstein soll die Anlieferung des Maises nach wie vor über die Landesstraßen 462 und 425 durchgeführt werden, damit die Ortsmitte nicht mit zu viel Verkehr und entsprechenden Beeinträchtigungen belastet wird.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare