weather-image
Stimmungsvoller Auftakt zur 15. Coppenbrügger Lesewoche

Literatur am Seerosenteich

Bisperode. Ein idyllischer Garten, viele Gäste und eine Auswahl an guter Literatur – hätte noch die Sonne geschienen, wäre es ein perfekter Start in die 15. Coppenbrügger Lesewoche der Kulturinitiative „Unser Dorf liest“ gewesen. Stattdessen war es am Dienstagabend kalt am Seerosenteich von Heidrun und Wilhelm Schulte. Die meisten Besucher hatten jedoch vorgesorgt und dicke Jacken oder Decken mitgebracht.

veröffentlicht am 27.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 10:21 Uhr

270_008_6437988_lkcs103_2706.jpg

Autor:

Christiane Stolte
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ein Erlebnis war der Leseabend allemal. Gudrun Kreibaum vom Heimatbund Bisperode hatte Geschichten rund um Seen, Kanäle und Meere zusammengestellt. Während die Akteure vom „Tod in Venedig“, vom „Seerosensommer“ oder „Vom Fischer und seiner Frau“ lasen und die Zuhörer versunken lauschten, tummelten sich in dem Seerosenteich etliche Goldfische und zogen die Blicke auf sich. Familie Rau aus Bisperode setzte zwischen den gelesenen Zeilen schöne musikalische Akzente. Zu hören waren unter anderem Mozarts „Kleine Nachtmusik“ und Vivaldis „Vier Jahreszeiten“.

Morgen ab 19 Uhr wird in oder neben der Kirche Bäntorf die Ehe aufs Korn genommen. Unter der Überschrift „Lob der Ehe“ hat Edeltraud Blötz Geschichten für Frauen und Männer zusammengestellt, die verliebt, verlobt, verheiratet oder in „wilder Ehe“ vereint sind.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt