weather-image

In Salzhemmendorf wird mit Demenzkranken gesungen

Lieder gegen das Vergessen

Salzhemmendorf (ms). Musik kann manchmal der einzige Weg sein, zu einem Menschen Kontakt zu bekommen. Ganz besonders gilt das für Menschen, die auch den Kontakt zu sich selbst verloren haben, wie Demenzkranke. Diese "sind oft durcheinander. Sowohl zeitlich als auch örtlich verlieren sie die Orientierung, aber alte Liedtexte, die vergessen sie nicht“, erzählt Pflegedienstleiterin Dagmar Sokolowski über die Krankheit, mit der Personal und Bewohner der Residenz im Saaletal in Salzhemmendorf täglich umgehen müssen. Gut also, dass es Birgit Oerke gibt, die alle zwei Monate mit ihrer Mundharmonika vorbei kommt, um mit den Kranken zu singen.

veröffentlicht am 01.04.2015 um 17:42 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 18:21 Uhr

Beim Singen erinnern sich die Demenzkranken noch sehr gut an alte Texte. ms


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt