weather-image
16°

Ethische Fragen zum Umgang mit Demenz

Leben mit dem Vergessen

Salzhemmendorf. „Leben mit dem Vergessen – Ethische Fragen im Umgang mit Demenz“: So lautet das Thema einer Veranstaltung des evangelisch-lutherischen Gemeindeverbandes Saaletal, die am Dienstag, 9. Februar ab 19 Uhr, in Salzhemmendorf am Kirchplatz 7 stattfindet. Der Umgang mit demenziellen Erkrankungen ist eine große Herausforderung. Sie wirft auch eine Reihe von ethischen Fragen auf. Diese betreffen sowohl den unmittelbaren Umgang mit den erkrankten Personen als auch die Gesellschaft. Letzteres wird zum Beispiel an den Diskussionen über neue gesetzliche Rahmenbedingungen für die Pflegeversicherung deutlich. Warum stellt der Verlust unserer Erinnerung für uns als Menschen überhaupt eine solch große Herausforderung dar? Wie kann man Willensäußerungen von demenziell Erkrankten berücksichtigen? Kann man mit einer Patientenverfügung für den Fall einer Demenzerkrankung vorsorgen? Welche Unterstützung kann und soll die Gesellschaft für eine gute pflegerische Versorgung von demenziell erkrankten Menschen anbieten? Der Vortrag geht auf aktuelle ethische Diskussionen ein und fragt nach dem Zusammenhang von „Menschenbild“ und Demenz. Referent ist Pastor Dr. Michael Coors, theologischer Referent am Zentrum für Gesundheitsethik an der Evangelischen Akademie Loccum.red

veröffentlicht am 04.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:51 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt