weather-image
23°

Landwirte sollen Sanierung der Wirtschaftswege mitfinanzieren

Coppenbrügge (hen). Es sind Wege durch Feld und Flur, doch wie bei den Gemeindestraßen rückt der schlechte Zustand dieser sogenannten Wirtschaftswege mehr und mehr in den Fokus. Sie sind teilweise ausgefahren, haben tiefe Absackungen, die Ränder sind nicht mehr befestigt, kurzum: Die Wege sind marode. Eine Straßenausbaubeitragssatzung für Wirtschaftswege zu erlassen wäre rechtlich zulässig, doch so schweres Geschütz will die Gemeinde Coppenbrügge gar nicht auffahren. Und es scheint auch nicht nötig zu sein, herrscht laut Gemeindebürgermeister Hans-Ulrich Peschka Einvernehmen mit allen Beteiligten, dass etwas getan werden muss – und dass jeder auch sein Scherflein dazu beitragen soll.

veröffentlicht am 03.02.2014 um 17:14 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 19:41 Uhr

Die Wirtschaftswege im Coppenbrügger Gemeindegebiet – wie hier am Ruhbrink in Brünnighausen – sollen wieder flott gemacht werden. ist
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?