weather-image

Eichenfass soll an Braurechte Coppenbrügges erinnern und Objekte um die Burg ergänzen

„Kunst im Park“ historisch inspiriert

Coppenbrügge (ist). Ein Eichenfass soll „Kunst im Park“ bereichern: Seit Jahren sorgt das Projekt rund um die Burg für Hingucker. „Die vieldiskutierte Eule des Kunstholzschnitzers auf dem Vorgelände scheint sich wohlzufühlen, sitzt ohne Murren und ohne sich zu rühren“, bilanziert Gemeindebürgermeister Hans-Ulrich Peschka bei der Vorstellung der neuen Pläne. „Kundigus, der optimal positionierte Eisenmann von Dirk Altschwager aus Dörpe am Burgtor, ist nach wie vor das Highlight. Dann die Schlange, die eine – aus optischen Gründen – gefallene Linde ersetzt; der Specht auf dem Stumpf einer alten Akazie mit mittlerweile gespaltenem Kopf; der Summstein eines örtlichen Künstlers aus Thüster Sandstein zum Ohranlegen, dann die Ratte, gelungenes Objekt von künstlerischer KGS-Schülerhand an Hammer und Stemmeisen wie der knieende Ritter. Und alle Objekte sind auch und erst recht bei Dunkelheit illuminiert lohnende Entdeckerstücke“, so der Bürgermeister.

veröffentlicht am 17.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 00:41 Uhr

270_008_5981497_lkcs111_1711.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt