weather-image
16°

Susanne Reuleaux und Heino Geers leben ihren Traum

Kunst aus der Landkommune

SALZHEMMENDORF. Es war Mitte der Siebzigerjahre, als Susanne Reuleaux und ihr Mann Heino Geers eine Landkommune in Salzhemmendorf gründeten. Junge, alternative denkende Menschen kamen dort zusammen um Kunst zu machen und anders zu leben. An der Kreativität hat sich bis heute nichts geändert. Noch immer lebt das Paar ihren Traum.

veröffentlicht am 22.08.2017 um 18:56 Uhr

Susanne Reuleaux und Heino Geers in ihrem Musikraum, der auch mit Engeln geschmückt ist. Foto: gök
Avatar2

Autor

Christian Göke Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wer vor dem Grundstück steht und die große eiserne Türglocke läutet, wird zuerst von den großen Hunden des Hauses begrüßt. Erst danach öffnet Susanne Reuleaux oder ihr Mann Heino Geers das Tor von ihrem Grundstück in Salzhemmendorf. Danach betritt man eine Welt, die sofort Herzlichkeit und Wärme ausstrahlt. Mitte der Siebzigerjahre kam Heino Geers mit vielen anderen alternativ denkenden Menschen nach Salzhemmendorf und gründete dort eine Landkommune, in der zu manchen Zeiten bis zu zwölf Menschen lebten. Zwischenzeitlich bewirtschafteten die Menschen auch Ackerland, um autark zu leben und sich zu versorgen. Mittlerweile wohnt Geers nur noch mit seiner Frau Susanne Reuleuax und den drei großen Hunden und anderen Tieren in dem Haus, wo sich beide ganz ihrer Kreativität hingeben können.

Susanne Reuleaux hat früher Kunst und Pädagogik studiert und befindet sich schon etwa 14 Jahre in ihrer „Engel-Periode“. Aufgrund des Todes einer engen Freundin hat sie damals einen „Abschiedsengel“ angefertigt, der ihr damals viel Kraft gegeben hat. Schnell merkte sie, dass Engel neben Trost auch ein enormes Wohlbefinden verbreiten. „Engel passen einfach ganz oft zu meinem Zustand und tun mir gut“, so Reuleaux.

Engel passen einfach ganz oft zu meinem Zustand und tun mir gut.

Susanne Reuleaux, Künstlerin

Auf Keilrahmen entwirft sie die Engel in vielen unterschiedlichen Farben mit Zeitungs- und Seidenpapier, während Geers als gelernter Schlosser dann oft noch einen Metallrahmen dazu anpasst, während er sonst lieber an seiner Ente – dem Citroen 2CV - arbeitet. Unzählige Engel hat das Paar schon verschenkt und mindestens genauso viele hängen in ihrem Haus in Salzhemmendorf, wo das Paar auch seine Inspiration erfährt. Zu erkennen sind die Engel oft nur an den Flügeln. Die Engel von Susanne Reuleaux sind zumeist Collagen aus der Kunstgeschichte, wenn sie verschiedene Bilder zusammenfügt. Oft spiegeln sich in ihren Engeln Schönheit, Harmonie und Humor wieder, was viele Menschen gleich beeindruckt. Öffentlich zu sehen sein werden zahlreiche Engel bei Kultur in den Höfen in Wallensen am Samstag, 16. September, wenn dort auf zahlreichen Höfen viel Kultur zu sehen sein wird.

2 Bilder
Auch kleine Engel gehören zum Schaffen von Susanne Reuleaux. Foto: gök

Neben den Hunden sorgen vor allem Stunden am Teich, im Garten oder der Umgang mit den Tieren für innere Ruhe, wo man sich immer wieder auf sich selbst besinnt. Derzeit erfreut sich das Paar vor allem an einer Entenfamilie, die mit zahlreichen Küken den Hof sein Zuhause nennt. Inmitten dieser Oase der Ruhe betätigt sich auch Heino Geers künstlerisch und schweißt oft kleine Kunstwerke wie etwa der Drache, der in einem Baum auf dem Hof hängt und im Wind seine Schwingen schweben lässt. „Auch wenn unser Wiesengras etwas höher als woanders steht, haben wir mit unseren zahlreichen Nachbarn nie Ärger gehabt. Vor allem die Tiere am Teich geben mir viel inneren Frieden“, erzählt die 77-jährige Reuleaux sind. Früher hat die Pädagogin in der Musikschule Hildesheim unterrichtet und gibt jetzt noch Blockflötenunterricht in Giesen bei Hildesheim.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?