weather-image

Die Linke kritisiert Informationspolitik der Kreisverwaltung

Kröte wird Steinbruch-Deponie nicht verhindern

LAUENSTEIN. Ziemlich kleine Tiere können manchmal – sofern sie als selten gelten – ziemlich große Projekte verhindern. Im Fall der von den Basaltwerken geplanten Bauschutt-Verfüllung des Steinbruchs am Ith würde das sicherlich vielen Gegnern der Deponie entgegenkommen. Doch so viel ist schon klar: Die Entdeckung der seltenen Geburtshelferkröte im Steinbruch wird die Genehmigung wohl nicht verhindern, meint Dr. Matthias Loeding, Kreistagsabgeordneter der Linken.

veröffentlicht am 10.07.2019 um 17:23 Uhr
aktualisiert am 10.07.2019 um 19:00 Uhr

Die Geburtshelferkröte gilt als bedrohte Tierart. Foto: dpa
Jens Spickermann

Autor

Jens Spickermann Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt