weather-image
18°

Kommt doch noch das Aus für den Steinbruch?

Salzhemmendorf (ch). Die Fronten sind seit Jahren klar: Natur versus Arbeitsplätze. Schien der Streit bislang zugunsten der Wirtschafts-Seite entschieden, könnte nun wieder alles offen sein: Die Erweiterung des Borela-Steinbruchs in Salzhemmendorf, die bereits besiegelt schien, könnte doch noch scheitern. Die Entscheidung der Forstgenossen, ein Waldstück an Rheinkalk zu verkaufen, wackelt.

veröffentlicht am 19.06.2013 um 15:52 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 10:41 Uhr

Wenn die Forstgenossen ihr Waldstück behalten, ist Schluss mit d
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wenn die Forstgenossen ihr Waldstück behalten, ist Schluss mit d
  • Wenn die Forstgenossen ihr Waldstück behalten, ist Schluss mit den Erweiterungsplänen für den Steinbruch.
Wenn die Forstgenossen ihr Waldstück behalten, ist Schluss mit d
  • Wenn die Forstgenossen ihr Waldstück behalten, ist Schluss mit den Erweiterungsplänen für den Steinbruch.
Wenn die Forstgenossen ihr Waldstück behalten, ist Schluss mit d
  • Wenn die Forstgenossen ihr Waldstück behalten, ist Schluss mit den Erweiterungsplänen für den Steinbruch.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare