weather-image

Gemeindeverwaltung soll Gefahr durch Gastank an zukünftiger Bushaltestelle prüfen

Können Zigarettenkippen für Gefahr sorgen?

Hemmendorf (gök). In Kürze wollen ehrenamtliche Handwerker in Hemmendorf mithilfe des Bauhofes ein Buswartehäuschen bauen. Friedrich Lücke (CDU) schätzt die reinen Materialkosten dazu auf unter 1000 Euro. Für das Fundament hat er bereits Absprachen mit der Gemeinde getroffen. Der Bauhof hat sich bereit erklärt, für ein ordentliches Fundament des Buswartehäuschens zu sorgen. Dies wurde bei ähnlichen Projekten in anderen Ortsteilen auch geleistet und deshalb wolle man das in Hemmendorf nun auch tun. Das Häuschen soll optisch ansprechend wirken und wird daher nach Fachwerkmuster erstellt.

veröffentlicht am 15.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 05:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt