weather-image
16°

Naturschützer machen sich für Erhalt eines uralten Kulturgutes stark / Früher lieferten Zweige Material für Körbe

Knorrigen Kopfeschen mit Kettensägen zu Leibe gerückt

Coppenbrügge (gbl). Ungewohnt lange hielt der diesjährige Winter die Aktiven des Naturschutzbundes (Nabu) Coppenbrügge/Salzhemmendorf von dem nicht ganz ungefährlichen Arbeitseinsatz zum Erhalt und zur Pflege der Kopfeschen am Gelbbach in Dörpe ab. Schließlich ließ das Wetter den Einsatz der Naturschützer zu. Ausgerüstet mit Leiter, Hand- und Kettensägen, rückten die Teilnehmer den alten knorrigen Kopfeschen am Gelbbach bei Dörpe zu Leibe.

veröffentlicht am 08.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 12:21 Uhr

Was für Spaziergänger wie Baumfrevel anmuten könnte, dient dem N


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt