weather-image
16°
Sternsinger setzen sich in Coppenbrügge und Salzhemmendorf für Gleichaltrige ein / Besuchswunsch anmelden

Kleine Könige zeigen Stärke für die Schwachen der Welt

Coppenbrügge/Salzhemmendorf (red). Prächtige Gewänder, funkelnde Kronen und leuchtende Sterne: Vom 27. bis zum 30. Dezember sind die Sternsinger der Pfarrgemeinde St. Joseph wieder in den Straßen aller Ortsteile der Gemeinden Salzhemmendorf und Coppenbrügge unterwegs. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+11“ bringen sie als die Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammeln für notleidende Kinder in aller Welt. Mit dem Leitwort „Kinder zeigen Stärke“ wollen die Mädchen und Jungen deutlich machen, dass auch Kinder mit einer Behinderung in den Entwicklungsländern immer wieder neu Stärke zeigen. Ohne Beine Fußball spielen? Ohne Hände schreiben? Im Rollstuhl tanzen? In Kambodscha, dem Beispielland der 53. Aktion Dreikönigssingen, zeigen Kinder, dass genau diese Dinge möglich sind. Sie machen deutlich, dass man mit einer Behinderung fast alles erreichen kann, wenn man nur an sich glaubt und die nötige Unterstützung bekommt. In den Entwicklungsländern fehlt es jedoch meist vollständig an dieser Unterstützung und an Konzepten für gemeinsames Lernen von Kindern mit und ohne Behinderung. In armen Ländern haben Kinder und Erwachsene mit einer Behinderung oftmals kaum Chancen auf eine Schulbildung oder bezahlte Arbeit. Die meisten führen ein Leben in Ausgrenzung und Armut. Auch darauf wollen die Sternsinger mit ihrem Engagement hinweisen. Sie zeigen ebenfalls Stärke, wenn sie sich für benachteiligte Gleichaltrige in aller Welt einsetzen.

veröffentlicht am 01.12.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 21:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Denn nicht nur die Kinder in den Projekten in Kambodscha profitieren vom Einsatz der kleinen Könige in Deutschland. Kinder in gut 110 Ländern der Welt werden jedes Jahr in Projekten betreut, die mit Mitteln der Aktion unterstützt werden. Gemeinsam mit ihren jugendlichen und erwachsenen Begleitern haben sich auch die Sternsinger aus der Pfarrgemeinde St. Josef auf ihre Aufgabe vorbereitet. Sie kennen die Nöte und Sorgen von Kindern rund um den Globus und sorgen mit ihrem Engagement für die Linderung von Not in zahlreichen Projektorten.

Wer den Besuch der Sternsinger wünscht, kann sich unter der Rufnummer 05153/6723 im Pfarrbüro in Lauenstein anmelden (Anrufbeantworter, wenn das Büro nicht besetzt ist). Eine schriftliche Anmeldung ist möglich, indem die Adresse in den Briefkasten des Pfarrbüros gesteckt wird. Nach den heiligen Messen gibt es ebenfalls die Möglichkeit, sich in die ausliegende Liste einzutragen. Wegen der Größe des Pfarrgebietes schaffen die Sternsinger es allerdings nicht, während der Aktion alle Haushalte zu besuchen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare