weather-image
16°

Vertrag mit dem Landkreis unterzeichnet / Auch das Hallenbad wird künftig aus Lauenstein versorgt

KGS geht ans Wärmenetz der Biogasanlage

Salzhemmendorf (hen). Als einen Vertrag, der „für beide Seiten eine Win-Win-Situation herbeiführt“, bezeichnete Landrat Rüdiger Butte das Papier, das jetzt im Salzhemmendorfer Rathaus unterzeichnet wurde: Von der kommenden Heizperiode an sollen die Räume der Kooperativen Gesamtschule (Träger der KGS ist der Kreis) sowie auch die kreiseigene Sporthalle mit Wärme aus Biogas versorgt werden. Seit 2007 beliefert die Agrar Energie GmbH & Co. KG die Ith-Sole-Therme mit Biowärme; beim Verlegen der Leitungen wurden damals bereits entsprechende Anschlüsse vorgesehen, um auch KGS und Hallenbad hinzunehmen zu können. So muss jetzt nur noch eine 350 Meter lange Leitung verlegt werden. Die Auftragsvergabe wird nach Angaben des Ersten Gemeinderates Detlev Fessenbecker in den nächsten Tagen abgeschlossen sein, so dass auch der Beginn der Bauarbeiten nicht mehr lange auf sich warten lassen dürfte.

veröffentlicht am 06.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 06:21 Uhr

270_008_4682422_wb101_0508.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Gesamtkosten von 220 000 Euro teilen sich Landkreis und die Gemeinde, allerdings abzüglich der Fördermittel in Höhe von 50 000 Euro, die im Rahmen der „ZILE-Richtlinie“ für Projekte zur integrierten ländlichen Entwicklung bewilligt wurden. Spätestens nach dreieinhalb Jahren, so der Landrat, hätten sich die Investitionen von Kreis und Gemeinde amortisiert: „Das rechnet sich nicht nur aus umweltpolitischen, sondern auch aus finanziellen Gründen“, sagte Butte.

Das entsprechende Vertragswerk zur zukünftigen Wärmelieferung haben Landrat Rüdiger Butte und Folkart Müller, einer der Geschäftsführer der Agrar Energie in Salzhemmendorf, im Beisein von Vertretern der Gemeinde unterzeichnet. Mit im Boot sind auch die Stadtwerke Hameln, die mit der Agrar Energie eine der beiden Biogasanlage in Lauenstein betreiben. Müller unterzeichnete einen weiteren Vertrag, denn der Flecken Salzhemmendorf wird bei der Beheizung seines Hallenbades zukünftig ebenfalls auf Wärme aus Biogas umstellen.

Das Projekt wurde in den Zusammenhang der Bemühungen um das weitere Voranbringen der erneuerbaren Energien gestellt: Walter Kramer als stellvertretender Bürgermeister hob hervor, dass Salzhemmendorf durch den Einsatz regenerativer Energien bereits jetzt mehr Strom produziert, als vor Ort verbraucht wird.

Eike Thieme (vorne, v. li.), Folkart Müller, beide Geschäftsführer der Agrar Energie Lauenstein, und Landrat Rüdiger Butte unterzeichnen im Beisein von Walter Kramer (hi., v. li.) und Horst Wichmann sowie Helmut Feldkötter und Karl-Michael Wiehe (Stadtwerke Hameln) den Vertrag. Foto: hen



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?