weather-image

Aber Auswertung der Laborergebnisse steht noch aus

Kein Hinweis auf Umweltstraftat

COPPENBRÜGGE. Die Polizei sieht keinen Anhaltspunkt dafür, dass in die Kanalisation der Gemeinde Quecksilber eingeleitet worden ist, insofern gebe es auch keinen Hinweis auf eine Umweltstraftat. In ein paar Tagen wird die Auswertung der Laboruntersuchung erwartet, dann soll sich klären, woher das Schwermetall kam.

veröffentlicht am 22.08.2016 um 18:55 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:19 Uhr

270_0900_10638_lkcs_Klaeranlage_Coppenbruegge_Wal_2308.jpg

Autor:

von Maike Lina Schaper


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt