weather-image

Bürgermeister Peschka wendet sich per Brief an das niedersächsische Kultusministerium

Kein Geld für Offene Ganztagsschulen?

Coppenbrügge (ist). „Land gibt kein Geld mehr für Ganztagsschulen:“ Die Schlagzeile sorgte für Besorgnis in Schule, Elternschaft und Rathäusern im Land – so auch im Flecken Coppenbrügge. „Offene Ganztagsschule (…) funktioniert nur, wenn die finanzielle Ausstattung der Schulen mit Mitteln des Landes (…) erfolgt“, heißt es in einem Brief von Gemeindebürgermeister Hans-Ulrich Peschka an Kultusminister Dr. Bernd Althusmann. „Unter dieser Prämisse (finanzielle Grundausstattung durch Landesmittel, Anm. der Redaktion) hat sich der Rat des Fleckens Coppenbrügge (…) bereiterklärt, den Konzepten für die Offene Ganztagsschule der Schule am Ith, Coppenbrügge, und der Grundschule Bisperode zuzustimmen und als Schulträger im Rahmen seiner Zuständigkeit und seiner finanziellen Möglichkeiten die räumliche, sächliche und personelle Ausstattung bereitzustellen.“

veröffentlicht am 13.10.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 00:41 Uhr

270_008_4381087_lkcs102_1410.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt