weather-image
23°

Tatort Salzhemmendorf / 23-Jähriger unter Verdacht / Ermittlungen laufen auf Hochtouren

Junger Mann soll Kind sexuell missbraucht haben

Salzhemmendorf (ube). Das Fachkommissariat für Sexualstraftaten des Zentralen Kriminaldienstes ermittelt gegen einen 23 Jahre alten Mann – wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes. Entsprechende Informationen der Dewezet wurden gestern von der Hamelner Polizei bestätigt.

veröffentlicht am 16.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 08:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Tatverdächtige, der in Salzhemmendorf wohnt, stehe im Verdacht, in seiner Wohnung den Beischlaf mit einem Mädchen vollzogen zu haben, sagte Oberkommissar Jörn Schedlitzki.

Die Mutter des Opfers habe die Tat heute vor einer Woche bei der Polizei angezeigt. Fahnder der Tatort-Gruppe rückten sofort aus und nahmen den mutmaßlichen Täter vorläufig fest. Ermittler suchten nach Spuren. Der Mann hat freiwillig eine Speichelprobe abgegeben. Er ist nicht einschlägig, also nicht wegen einer Sexualstraftat, in Erscheinung getreten. Gegen ihn wurde bislang lediglich wegen Verkehrsdelikten und Sachbeschädigung ermittelt.

Offenbar sieht die Staatsanwaltschaft Hannover weder Flucht- noch Wiederholungsgefahr, denn sie hat nicht beantragt, den Verdächtigen bei einem Haftrichter vorführen zu lassen. Deshalb befindet sich der 23-Jährige wieder auf freiem Fuß.

„Um die Ermittlungen in diesem Fall nicht zu gefährden, wurde und wird bis zum Abschluss der Ermittlungen über das Verfahren nicht berichtet“, erklärt Schedlitzki.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?