weather-image
20°
Warum der „Schulgarten“ mit dem Niedersachsenpreis für Bürgerengagement ausgezeichnet wird

Jetzt trägt das Projekt Früchte

Oldendorf. Die Kartoffelernte auf dem Schulacker fiel in diesem Jahr zwar ziemlich mager und verkrautet aus, die Akteure des Projekts „Schulgarten“ freuen sich jedoch über eine Ernte völlig anderer Art. Ihre vor drei Jahren „gesäte“ generationsübergreifende Arbeit hat nun viele Früchte getragen. Als einziges Projekt im Landkreis Hameln-Pyrmont wurde der „Schulgarten“ mit dem Niedersachsenpreis für Bürgerengagement „Unbezahlbar und freiwillig“ ausgezeichnet.

veröffentlicht am 08.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 00:41 Uhr

270_008_7614615_lkcs103_0612.jpg

Autor:

Christiane Stolte
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wir sind ganz aus dem Häuschen“, freut sich Erika Rasch, die Initiatorin des Projekts. Bei der Preisverleihung in Hannover durch Ministerpräsident Stephan Weil sowie Vertretern der VGH-Versicherungen und der niedersächsischen Sparkassen wurde den Oldendorfern ein Preisgeld in Höhe von 3000 Euro übergeben.

Fest steht bereits jetzt, dass von dem Geld neue Gartengeräte und ein Hochbeet angeschafft werden sollen. „Was wir noch alles benötigen, werden wir gemeinsam besprechen“, sagt Erika Rasch. Mit „wir“ sind alle Akteure des Projekts gemeint – Jung und Alt im Alter von sechs bis über 70.

An dem Projekt „Schulgarten“ wirken einige Mitglieder des Vereins für Grenzbeziehung und Heimatpflege Oldendorf, Eltern, Lehrerinnen und vor allem die Schüler mit. „Derzeit sind es 33 Erst- bis Viertklässler“, betont Erika Rasch, die Vereinsvorsitzende. Die Idee, auch Kinder in die Gartenarbeit mit einzubeziehen, sei damals aus zwei Gründen entstanden – zum einen, um aufzuzeigen, dass der Heimatverein mehr könne als nur Bäume pflanzen, zum anderen, um Kinder durch eigenes Engagement für die Natur zu sensibilisieren. Dieses Anliegen sei von Anfang an auf gute Resonanz gestoßen. Sogar an den Oldendorfer Umwelttagen seien Kinder mit von der Partie. „Alle reden vom demografischen Wandel. Wir handeln“, betont Erika Rasch.

270_008_7614617_lkcs104_0612.jpg
  • Friedrich (links) und Nico sind vertieft in ihre Arbeit.

Mit dem Bau eines großen Insektenhotels durch die Vereinsmitglieder Reinhard Fiolka, Erwin Gatz und Wilhelm Sander waren die Mädchen und Jungen vor zwei Jahren an das Miteinander von Alt und Jung herangeführt worden. „Das macht großen Spaß mit allen“, finden beispielsweise Leonie (9) und Robin (8). Ebenso sind die Kinder eingebunden in die Bewirtschaftung des Schulackers, in die Ernte, in den Verkauf von Kartoffel, Kürbis & Co. sowie in deren Zubereitung. Am Ende der Arbeit steht jedes Jahr ein Kartoffelfest.

Die Bewirtschaftung des Schulackers findet nachmittags im Rahmen der Ganztagsbetreuung statt. Ebenso die Herbst- und Winteraktionen wie der „Werkunterricht“ mit den drei genannten Vereinsmitgliedern, Nähen auf der vom Förderverein gespendeten Nähmaschine, Häkeln oder Kekse backen. All das wird ehrenamtlich von Oldendorfer Bürgern mit den Kindern in der Nachmittagsbetreuung umgesetzt. „Derzeit sind wir 14 Erwachsene“, bilanziert Erika Rasch. Dass das Projekt auch von den Kindern so gut angenommen werde, mache deutlich, wie wichtig es sei, Kindern etwas zuzutrauen, sie ernst zu nehmen und ihnen Eigenverantwortung zu übertragen. An dem von dem 2004 von der Landesregierung, der VGH und den Sparkassen ins Leben gerufenen Niedersachsenpreis hatten sich in diesem Jahr 297 Einzelpersonen, Gruppen und Vereine aus Niedersachsen beworben. Davon wurden zehn Preisträger ausgewählt und mit jeweils 3000 Euro ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde ein Sonderpreis vergeben. In Niedersachsen sind derzeit etwa 2,8 Millionen Menschen in ihrer Freizeit ehrenamtlich tätig. Das sei bundesweit ein Spitzenwert, heißt es in einer Pressemeldung.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare