weather-image

Ohne Kirche, Kneipe und Kaufmann am Dorfplatz: Einwohner sehen neue Formen des Zusammenhalts

„In Herkensen leben wir auf der Sonnenseite“

Herkensen (ist). Kirche, Kneipe, Kaufmann und Schule rund um den zentralen Dorfplatz waren einst Herzstück der Dörfer, fungierten im Tagesverlauf mit wechselndem Schwerpunkt von morgens bis abends sowohl als alltägliche Nachrichtenbörse für jedes Alter wie auch Kommunikations- und Veranstaltungszentrum für jegliche Festivität im Lebenslauf von der Taufe bis zur Trauerfeier. Heute ist – die beiden größeren, zentralen Ortsteile Coppenbrügge und Bisperode ausgenommen – von den vieren auch in den zehn kleinen Coppenbrügger Dörfern wenn überhaupt die Kirche im Dorf geblieben, hier und da eine Gaststätte, noch seltener ein Lebensmittelhändler. Das klassische Thekengespräch wird zunehmend ge-twittert oder findet auf Facebook statt; auf den Dorfplätzen wird es stiller. Aber Angst oder Sorge um die Zukunft im demografischen Wandel sei im 353-Seelen-Ort Herkensen absolut Fehlanzeige, sind sich Wilfried Wiemann (67), Gustav Buchheister (72), Heinz Vespermann (76) und Gerhard Meyer (75) einig.

veröffentlicht am 26.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:41 Uhr

270_008_5852088_lkcs106_2609.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt