weather-image
14°
Rittergut Voldagsen stellt idyllische Kulisse für Dorfgemeinschaftsfest

Im Tretboot nicht nur im Abendrot …

Voldagsen. Bei der Tretbootfahrt die Finger vom Wasser umspielen zu lassen, während rechts die Karpfen springen, sich links die Forellen tummeln, dahinter die Entenfamilie in geordneter Formation vor der Insel paddelt und tief herabhängende Weiden am Ufer unmerklich in ihre Siegelbilder auf dem Teich übergehen… Der Weg vom Herrenhaus des Rittergutes durch den 100 436 Quadratmeter großen Park zum 18 200 Quadratmeter messenden, versteckten See führt zunächst durch wie peinlichst geputzte Natur mit sonnendurchfluteten Lichtungen zwischen schattigem Uralt-Baumbestand, dann durch belassenen Naturwald mit mächtigen Totholzstämmen, dazwischen schlängelt sich und sprudelt der Schlangenfluss zwischen 800 Jahre alten Steinmonstern und macht seinem Namen alle Ehre, äsen Rehe…

veröffentlicht am 24.08.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 06:21 Uhr

270_008_6553644_lkcs103_2408.jpg

Autor:

Ingrid stenzel
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Man muss nicht Märchenprinz auf dem Weg zu Dornröschen sein, um märchenhafte Idylle hinter einst wuchernden Dornenhecken und Baumbestand zu finden, so dicht, dass man sich durchzwängen musste. Es hat auch nicht Hundert, sondern rund drei arbeitsintensive Jahre gedauert, bis die Familie Schäffer ihren Gästen nun neben Hofcafé, Biergarten, Terrasse und Spielplatz ein traumhaftes Parkambiente in Sauerstoffoase auf dem Rittergut zum Verweilen bietet. Alles fußläufig zu entdecken oder per Tretboot – besonders beliebt: der Schwan –, oder auch für Gehbehinderte sogar mit dem Elektromobil. Mindestens einmal pro Jahr, sagt der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Marienau, Cord Bormann, versucht die Dorfgemeinschaft, eine kulturelle Veranstaltung wie ein Konzert, eine Lesung oder dergleichen, zu organisieren. „Diesmal und heute liegt es uns am Herzen, beim Sommernachtstraum das Rittergut, von dem viele Marienauer und Voldagser ganz persönliche Erinnerungen haben, und die dazugehörigen Anlagen vorzustellen. Es ist ein herrliches Ambiente, welches uns von Familie Schäffer zur Verfügung gestellt wird, die sich an diesem Abend auch an der Ausrichtung der Veranstaltung beteiligt.“ Bei musikalischer Unterhaltung durch die Gruppe „Crazy Skiffle Men“ können von 18 bis 23 Uhr im idyllischen, zu fortgeschrittener Stunde illuminierten Parkambiente unter anderem Gegrilltes, Pommes, Pilze aus der Pfanne, Waffeln oder Crêpes genossen werden. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Dorfgemeinschaft sind erwünscht, unterstützende Sponsoren sind Wini, die Volksbank am Ith und der Landschaftsverband Hameln-Pyrmont. Zwischen 18 und 19 beziehungsweise ab 23 Uhr wird ein Shuttle-Service von und zurück zum Dorfgemeinschaftshaus Marienau angeboten.

Weitere Fotos unter dewezet.de

Nach drei Jahren Arbeit präsentiert sich das Rittergut Voldagsen mit seiner Parkanlage und See samt neuer Möglichkeit zum Tretbootfahren – ein „Sommernachtstraum“ und idealer Ort für das Dorfgemeinschaftsfest.ist (4)

270_008_6553692_lkcs105_2408.jpg
270_008_6553691_lkcs104_2408.jpg
270_008_6553642_lkcs102_2408.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare